X Factor 2012: Diese Acts haben es ins Finale geschafft

Björn Paulsen steht im Finale
Björn Paulsen steht im Finale Barne fliegt im Halbfinale raus 00:02:38
00:00 | 00:02:38

So war das große Halbfinale von X Factor 2012

Die Finalisten von X Factor 2012 stehen fest: Mrs. Greenbird, Björn Paulsen und Melissa Heiduk werden in der allerletzten Liveshow um den Sieg der dritten X Factor-Staffel kämpfen! Für Barne Heimbucher ist der Weg leider zu Ende.

- Anzeige -
X Factor 2012: Diese Acts haben es ins Finale geschafft

Melissa Heiduk, Gewinnerin der Kategorie Solosängerinnen (16-24 Jahre), geht in der dritten Liveshow von X Factor 2012 als erste Kandidatin ins Rennen. Sie gibt den Party-Kracher "Free" von Ultra Naté zum Besten. Doch außer ihrem Mentor H.P. Baxxter ist keiner der Juroren so richtig glücklich mit Melissas Performance. Sie glauben nicht, dass das Dance-Genre zu ihr passt.

Aus der Kategorie der männlichen Solosänger (16-24 Jahre) tritt Barne Heimbucher mit "Freisein" von Xavier Naidoo und Sabrina Setlur an. Während sein Coach Moses Pelham absolut zufrieden mit seinem Schützling ist, findet HP. Baxxter, dass der 20-Jährige noch zu jung sei, um die Nummer glaubwürdig rüberzubringen.

Für Sarah Connors Kategorie geht Björn Paulsen, der Gewinner der Sänger (ab 25 Jahre), mit dem Lied "Augen schließen" von Bosse an den Start. H.P. Baxxter kritisiert, dass bei dem Sänger die Variationen fehlen. "Ist bei dir ja auch nicht anders", kontert Björn daraufhin schlagfertig, was für allgemeine Belustigung im Publikum und in der Jury sorgt.

Großen Applaus und Standing Ovation gibt es für Mrs. Greenbird. Das Musiker-Pärchen, das bei X Factor 2012 zum ersten Mal mit einer Band auf der Bühne steht, singt "Falling Slowly" von The Swell Season. H.P. Baxxter ist begeistert von dieser neuen Facette von Mrs. Greenbird. Nur Moses Pelham und Sarah Connor finden die ursprüngliche Besetzung der beiden besser.

In der zweiten Runde zeigt sich Melissa Heiduk mit "Sky and Sand" von Paul Kalkbrenner von einer ruhigeren Seite. Anders als bei ihrem ersten Song gibt es diesmal von allen Seiten nur Lob.

Barne Heimbucher entscheidet sich im zweiten Durchlauf für "Wonderful Life" von Hurts und löst damit einen regelrechten Streit unter den Juroren aus. Sandra Nasic fehlt bei Barnes Interpretation die Zerbrechlichkeit, die den Song für sie ausmacht. Moses Pelham findet, dass der Sänger für seinen Mut, ein zweites Mal bei X Factor anzutreten, großen Respekt verdient.

Bei seinem zweiten Auftritt singt Björn Paulsen einen selbst komponierten Song. Mit dem Lied "Herzen im Takt" kann er die gesamte Jury überzeugen. Auch Mrs. Greenbird singen im zweiten Durchlauf eine eigene Nummer. Für "It Will Never Rain Roses" bekommen die zwei ebenfalls nur Lob.

Nachdem alle Acts zwei Songs zum Besten gegeben haben, liegt die Entscheidung bei den Zuschauern. Sie wählen Mrs. Greenbird und Melissa Heiduk direkt ins Finale. Die Wackelkandidaten Björn Paulsen ("360 Grad Heimat" von Wingenfelder & Wingenfelder) und Barne Heimbucher ("Just a Dream" von Nelly) müssen im Gesangsduell ein weiteres Mal gegeneinander antreten. Am Ende kann Björn die Zuschauer von sich überzeugen und schafft es damit als dritter Act ins Finale von X Factor 2012!