X Factor 2012: Rune knacken Heartbeat-Highscore

X Factor 2012: Rune knacken Heartbeat-Highscore
"Rune"-Sänger Patrick machten seine Nerven zu schaffen

Der Herzschlag der Kandidaten

In der letzten Staffel von X Factor kratzten schon einige Kandidaten an der 200er Marke. Mit dem Sänger von „Rune“ Patrick Schepanek wurde sie nun erstmals in der Geschichte von X Factor Deutschland geknackt.

- Anzeige -

Der 20-Jährige hatte einen Puls von 201. Beim Blick auf seine Performance verwundert dieser Wert allerdings wenig. Schließlich gibt der Sänger stimmlich und körperlich alles auf der Bühne. Und das nicht nur während des Auftritts. Schon vorher springt sich der Sänger gegen sein Lampenfieber ein.

Doch, ob das allein der Grund für das flatterige Nervenkostüm des jungen Pfälzers war? Vielleicht spielte auch die Kritik von Juror Moses Pelham eine Rolle. Denn der befand das es „immer dasselbe wäre“ was die Jungs abliefern und behauptete gleich noch hinterher, „dass es gar nicht so schwer sei, einen Song zu ‚verrunen‘“.

Am Ende hat es für die vierköpfige Band nicht gereicht. Rune musste sich dem Duett Mrs. Greenbird geschlagen geben. Hier zeigte sich nicht nur, dass Mrs. Greenbird zusammen wunderschöne, wie Sarah Connor es ausdrückt "magische" Musik machen können. Die Herzen von Sarah und Steffen schlugen eine Weile im Gleichtakt.

Der mit großem Abstand coolste Kandidat war übrigens Soldat Willy Hubbard. Der 31-Jährige hatte seine Nerven im Griff. Aber das hat ihm leider auch nichts genutzt. Auch Willy musste die Show verlassen.