X Factor: Big Soul schnuppern Heimatluft

Finalstimmung bei "X Factor“

Am Dienstag ist es endlich so weit. Bei "X Factor“ steht das große Finale an, in dem entschieden wird, wer den begehrten "X Factor“ hat. Der Druck wird immer größer. Um sich zu entspannen, wollten die vier Ladys von Big Soul vor der finalen, alles entscheidenden Show etwas Heimatluft in Hamburg schnuppern. Dort gab es statt Proben Kaffee und Kuchen bei Nadines Opa Horst. Beim großen Familientreffen war sogar Mentor George Glueck zu Gast. Das große Thema am Kaffeetisch war natürlich der große Erfolg der vier Powerfrauen bei "X Factor“, denn alle sind stolz auf Nadine, Michelle, Martina und Alexandra.

Die vier Hamburgerinnen mit der übergroßen guten Laune überzeugen nicht nur mit 482 Kilo Gesamtgewicht und Powerstimmen, sondern auch vor allem mit ihrer Geschichte, die viele bewegt. Es ist die klassische Story der Außenseiter, die auf einmal glänzen. Denn trotz oder vielleicht auch gerade wegen ihres Übergewichts konnten Big Soul schon im ersten Casting auf Anhieb überzeugen.

Ab diesem Zeitpunkt fing der Siegeszug der vier Freundinnen an. Sie wurden zum Vorbild vieler Übergewichtiger und begannen, auch sich in dieser Funktion wohl zu fühlen. Ob beim Fotoshooting für eine Modezeitung oder beim Fitting mit Tine Wittler: das Selbstbewusstsein der vier Powerfrauen wächst mit der Verantwortung.

- Anzeige -

Während Big Soul die Seele baumeln ließen, musste Konkurrentin Edita Abdieski ihren proppevollen Terminkalender abarbeiten. Auf dem Plan standen Modeschauen, Smalltalk mit Promis und Konzerte. Bringt der Druck die Finalistin an ihre Grenzen? "Im Moment ist das alles schon extrem stressig! Ich probe seit ein paar Wochen nur noch!"

Aber sobald Edita auf der "X Factor“-Bühne steht, ist alles vergessen. Mit Power und Professionalität überzeugt sie Jury und Publikum jede Woche aufs Neue - und das seit dem ersten Casting. "Bei mir kommen so viele Fantasien hoch, was mit dir passieren könnte“, schwärmte Till Brönner nach ihrem ersten Auftritt und viele von Tills "Fantasien" wurden auch wirklich wahr. Bei Edita stimmt nämlich alles: Aussehen, Stimme und Auftritt. Sie wirkt fast schon ein bisschen zu perfekt, zu professionell. Könnte das zum Hindernis werden? Edita hat vorgesorgt: "Ich habe ein Duett mit Xavier Naidoo und werde deutsch singen. Vielleicht kann ich dann ein paar Herzen mehr für mich gewinnen!“

Ob sich letztendlich Edita durchsetzen wird oder doch ihre Konkurrentinnen von Big Soul, das seht ihr am Dienstag um 20.15 Uhr im großen "X Factor"-Finale bei VOX.