X Factor: Big Soul und Edita Abdieski im Finale

Das Aus für Mati Gavriel

Im Halbfinale kämpften die letzten drei verbliebenen drei Acts um den Einzug in das große Finale von "X Factor". Die drei Mentoren Sarah Connor, Till Brönner und George Glueck hatten jeder noch einen Act im Rennen – Mati Gavriel, Edita Abdieski, und Big Soul. Jeder der drei Acts performte zwei Songs. Dabei entschieden erstmals die Zuschauer allein, wer es in die nächste und letzte Show schaffen würde. Und die entschieden sich für Edita Abdieski und Big Soul. Sie sind die Finalisten von "X Factor". Mati Gavriel musste die Show leider verlassen und verpasste somit das große Finale nur knapp.

- Anzeige -

Gossip und Flo Rida auf der großen "X Factor"-Bühne

Dabei hatten sich die Kandidaten einiges für das Halbfinale vorgenommen. Denn dieses Mal standen Songs vom einzigartigen "King of Pop" Michael Jackson und seinen Freunden – Diana Ross, Stevie Wonder und die Jackson 5 – auf dem Showplan. Edita Abdieski sang "Blame It On The Boogie" von den Jackson 5 und "You Are So Beautiful" von Diana Ross. Mati Gavriel performte “Imagine” von John Lennon und “You Are Not Alone” von Michael Jackson. Big Soul gingen mit "As" von Stevie Wonder und "I’ll Be There" von den Jackson 5 ins Rennen.

Als Gaststars traten der US-Rapper Flo Rida mit "Club Can’t Handle Me" und Gossip mit "Men In Love" auf.