X Factor: Edita Abdieski setzt sich gegen Big Soul durch

Edita Abdieski ist die Gewinnerin von "X Factor"

Im großen "X Factor"-Finale sangen die Finalistinnen Big Soul und Edita Abdieski jeweils drei Lieder. Neben einem Coversong und einem Duett mit einem der Stargäste wurde auch der Siegersong "I've Come To Life" performt. Am Ende der Show bekam Till Brönners Kandidatin Edita Abdieski die meisten Zuschauerstimmen und konnte sich somit gegen George Gluecks Gruppe Big Soul durchsetzen. Mit dem Sieg bei "X Factor" gewann Edita einen Plattenvertrag mit Sony.

- Anzeige -

Shakira und Xavier Naidoo waren beim Finale zu Gast

Natürlich glänzte auch diese "X Factor" -Show mit namenhaften Gaststars. Shakira präsentierte zum ersten Mal im deutschen Fernsehen ihren neuen Hit "Loca" von ihrem aktuellen Album "Sale El Sol". Außerdem sang sie zusammen mit Big Soul im Duett ihren Song "Underneath Your Clothes". Edita Abdieski hingegen durfte mit Xavier Naidoo auftreten. Zusammen sang das Duo Xavier Naidoos Hit "Wo willst du hin?" Der Stargast präsentierte danach auch noch den Song "Bitte hör nicht auf zu träumen" aus seinem aktuellen dreifach-Album "Alles kann besser werden". Ein weiteres Highlight der Show war der gemeinsame Auftritt aller Top 9-Kandidaten von "X Factor" mit dem Take-That-Hit "Back For Good". Die Kandidaten ließen es sich außerdem nicht nehmen, am Ende der Show die "X Factor"-Gewinnerin Edita Abdieski bei ihrem Siegertitel "I've Come To Life" auf der Bühne zu begleiten und sorgten mit der gemeinsamen Performance für einen unvergesslichen Abschluss des Finales.