X Factor: Ross Antony macht den Kandidaten-Check

Wer hat den magischen „X Factor“?

Halbzeit bei „X Factor“: Hinter den Kandidaten liegen aufregende Wochen, in denen sie viel gelernt haben. Doch welcher dieser Acts hat den magischen „X Factor“? Sänger Ross Antony hat die Top 5 unter die Lupe genommen und macht mit uns den Kandidaten-Check.

Sänger Usher, der Stargast aus der vierten „X Factor“-Liveshow wollte uns seinen Favoriten nicht so recht verraten. Die Befragung seiner Zauberkugel brachte nur das ans Tageslicht, was die „X Factor“-Fans schon längst wissen: „Diese Kugel sagt mir, dass hier sehr viel Talente sind und dass einer von euch gewinnen wird.“

Eine genauere Analyse bekommen wir jedoch von Sänger Ross Antony, der 2001 ebenfalls in einer Castingshow entdeckt wurde. Für uns machte er den Star-Check mit den Top 5- Kandidaten.

Zuerst wird Till Brönners Kandidatin Edita Abdieski unter die Lupe genommen: „Sie hat eine tolle Stimme, sie sieht super aus. Für mich ist sie ein perfekter Popstar. Sie hat auf jeden Fall einen Star-Faktor von 9!“

- Anzeige -

Big Soul stehen bei Ross Antony hoch im Kurs

Anthony Thet sieht zwar aus wie ein richtiger Popstar, doch singt er auch so? „Er will natürlich gewinnen wie alle anderen, aber er genießt es viel mehr.“ Sein Star-Potenzial schätzt Ross auf 7-8.

Und wie schneidet der jüngste Kandidat im Wettbewerb ab? Der 18-jährige Marlon Bertzbach, der sich in Sarah Connors Kandidatenkategorie der 16 bis 24-Jährigen von Show zu Show kämpft, bekommt von Ross Antony die niedrigste Punktzahl: „Ich glaube, er ist noch nicht reif genug, er ist noch nicht bereit. Sein Star-Faktor liegt bei 6.

Besser hingegen sieht es bei Marlons Konkurrenten Mati Gavriel aus: „Er nimmt immer Künstler, wo ich sagen würde: ‚Das ist ein hammerharter Song. Wie kriegt er das hin? Ich tippe ihn auf die 8 oder 9’“

Die 10 würde Ross am liebsten seinen Favoritinnen von Big Soul geben. „Was ich toll finde, sie sehen sexy aus. Sie können super singen, sie haben einen tollen Apparat. Ich würde ihnen so gerne eine 10 geben, aber das kann ich nicht. Ich gebe ihnen eine 9.“

Big Soul stehen bei Ross also hoch im Kurs, doch wie sehen es die Zuschauer? Mentorin Sarah Connor bleibt ganz gelassen: „Wir sind gerade mal in der Halbzeit. Es gibt noch vier Liveshows. Ich bin gespannt, was danach passiert!“

Auch bei der 5. Liveshow am Dienstag, 19. Oktober, wird Ross Antony wieder vor dem Fernseher sitzen, wenn die Top 5 von „X Factor“ erstmalig zwei Songs unter dem Motto „Laut und leise“ zum Besten geben.