„X Factor“: Sarah Connor entsetzt

X Factor
Alina und Emilija sorgten beim "X Factor"-Casting bei der Jury für entsetzen.

Die X Factor Jury ist irritiert von Alinas und Emilijas Outfit

Die Kandidaten bei „X Factor“ haben alle das gleiche Ziel: Sie wollen der Jury beweisen, dass sie das Talent haben, mit ihrer Stimme zu begeistern. Während die einen das Publikum und die Jury, bestehend aus Sarah Connor, George Glueck und Till Brönner, voll in ihren Bann ziehen, sorgen die anderen für Irritationen und Entsetzen.

- Anzeige -

Die Kandidatinnen Alina und Emilija - alias "Exotica" - haben genau das geschafft. Im kurzen, engen Mini-Röckchen und Leoparden-Top wagten sie sich auf die Bühne in der festen Annahme, dass sie die Jury umhauen würden. Doch genau das Gegenteil war der Fall. Jurorin Sarah Connor war von ihrem Auftreten entsetzt. „Wenn das jetzt meine Tochter gewesen wäre, die da reingekommen wäre, ich hätte sie geohrfeigt.“ Schnell wird klar: Bei „X Factor“ geht es ausschließlich um Gesangstalent.

Kleiner Rapper, großes Talent

Der 17-jährige Enrico hat einen ganz besonderen Traum. „Ich habe mir das Ziel gesetzt, Rap-Geschichte zu schreiben“. Und dass er das auch wirklich ernst meint, bewies er der Jury auf der Bühne. Die Juroren waren von dem kleinen Rapper mit dem großen Selbstbewusstsein sofort begeistert. Enrico überraschte das gar nicht: „Ich bin ganz einfach der Beste!“ Doch ob sein Talent wirklich ausreicht, um in die nächste Runde zu kommen?

Ein weiterer Kandidat ist Anthony. Er will mit seiner Schmuse-Rock-Version von „Man In The Mirror“ von Michael Jackson vor allem ein Jury-Mitglied auf seine Seite ziehen. „Ich glaube, dass der Till Brönner einfach wirklich nach einem musikalischen Talent sucht, und darauf will ich ihn festnageln.“ Ob ihm das gelingen wird?

Das sehen Sie am Freitag und Samstag um 20.15 Uhr bei RTL und danach immer dienstags um 20.15 Uhr bei VOX.