Aktuell nicht im Programm

Zoo Krefeld

Foto: VOX/VP

Ameisenbär-Nachwuchs

Seit ungefähr zwei Monaten beherbergt der Krefelder Zoo einen neuen Mitbewohner, das Ameisenbärmädchen Maya. Maya ist selbst für die erfahrenen Zoopfleger eine besondere Attraktion, da sie das erste in diesem Zoo geborene Ameisenbärbaby ist.

- Anzeige -

Mayas Start ins Leben war allerdings nicht ganz so einfach. Kurz nach der Geburt lag sie fast leblos auf der Erde, da Mama Satina zu wenig Milch hatte und das Jungtier offenbar verstoßen hat. Ihr Leben hing am seidenen Faden.

Das machte schnelles Handeln notwendig: Tierpfleger Sven Dio und seine Frau Sabine haben Maya bei sich zu Hause aufgenommen und ziehen die Kleine mit der Hand auf. Bei ihren Ersatzeltern geht es Maya inzwischen richtig gut. Sechs mal am Tag bekommt sie ihr Fläschchen mit Milch. Denn Ameisen und Termiten zählen erst nach etwa einem halben Jahr zur bevorzugten Nahrung der Säugetiere aus Südamerika.

Neben der Nahrung sind vor allem die Kuscheleinheiten das Wichtigste für die kleine Ameisenbärin. Denn während der Säugezeit halten die Babys die ganze Zeit Körperkontakt zu ihrer Mutter. Also muss auch Pfleger und Ersatzpapa Sven Maya beim Füttern im wahrsten Sinne des Wortes an die Brust nehmen. Doch Vorsicht vor den scharfen Krallen...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung