MO - FR I 19:00

Zum Schluss serviert Susanne Espressorahmeis mit Apfelragout

Das perfekte Dinner
Susannes Dessert

Nachspeise: Espressorahmeis mit Apfelragout

Zutaten (für 5 Personen):

- Anzeige -

Für das Eis:

50 g Espressobohnen

130 g Zucker

2 Eigelb

1-2 EL Mandellikör

350 ml Sahne

Etwas Kakao

Für das Apfelragout:

2 große säuerliche Äpfel

½ Vanilleschote

200 ml Apfelsaft

1 EL Zucker

1 Zimtstange

Etwas Speisestärke

So einfach ist das

Eis:

Die Espressobohnen mit 100g Zucker und 300 ml Wasser aufkochen, dann auf die Hälfte einköcheln. Eigelb mit 30 g Zucker schaumig schlagen. Espressosirup durchsieben und noch heiß unter die Eigelbmasse rühren. Alles im eiskalten Wasserbad kalt schlagen. Mit Likör abschmecken, 250 ml Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse in kleine Tassen füllen, abdecken und etwa 2 Stunden gefrieren.

Apfelragout:

Die Äpfel schälen, entkernen und klein würfeln. Die Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen. Apfelsaft mit Zucker, Zimtstange, Vanillemark und -schote aufkochen. Apfelwürfel kurz mitkochen, Vanilleschote und Zimtstange herausnehmen. Für die Festigkeit etwas Speisestärke unterrühren, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Restliche Sahne anschlagen, Apfelragout auf das Espressorahmeis geben. Mit Sahne und etwas Kakao garnieren und servieren.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger