MO - FR I 19:00

Zwiebelrostbraten mit hausgemachten Spätzle

Zutaten
für Personen
Für die Spätzle:
Eier 8 Stk.
Salz 1 TL
Salz 40 g
Wasser 100 ml
Hartweizengrieß 100 g
Für den Rostbraten:
Zwiebeln 5 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Butter 3 EL
Öl 3 EL
Zucker 1 EL
Tomatenmark 1 EL
Paprikapulver edelsüß 1 TL
Mehl 1 EL
Suppenknochen 1 kg
Fleischbrühe 0,25 l
Rotwein 0,4 l
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 90 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 744,752 (178)
Eiweiß 11.19g
Kohlehydrate 15.61g
Fett 6.88g
Zubereitungsschritte

1 Einen großen Topf mit Wasser füllen, Salz hinzufügen und zum Kochen bringen.

2 Mehl, Salz und Hartweizengrieß in einer Schüssel grob vermengen. In der Mitte eine kleine Mulde machen. 6 ganze Eier hineingeben.

3 2 Eier trennen. Das Eigelb mit 40 g Salz in eine kleine Schüssel geben und verrühren. Ca. 30 Minuten stehen lassen. Es bildet sich eine intensiv orange Farbe, die später den Spätzle ihre goldgelbe Farbe gibt.

4 Eiweiß in Mehlmulde geben. Mit einem Rührlöffel mit kreisenden Bewegungen die Mehlmischung unter die Eier heben. Nach und nach das Wasser zugeben und dabei ständig den Teig kräftig schlagen, so das sich Blasen bilden und er schön luftig wird.

5 Spätzle-Presse ca. zur Hälfte mit Teig befüllen und in das sprudelnd kochende Wasser drücken. Kurz aufkochen lassen. Wenn die Spätzle nach oben kommen, sofort mit einem Schaumlöffel abschöpfen und etwas abtropfen lassen. In eine Schüssel geben. Stück Butter dazu. Die Hitze der Spätzle schmilzt die Butter. Vorgang so lange wiederholen, bis kein Teig mehr da ist. Schüssel im Backofen warmhalten bis serviert wird.

6 Die Suppenknochen in eine feuerfeste Pfanne geben und im Backofen bei 180 Grad ca. 45 Minuten erhitzt. Dann einen Schuss Rotwein zugeben. 30 Minuten weiter backen. Dann mit einer Schöpfkelle Fleischbrühe über die Knochen gießen. Diesen Vorgang insgesamt 3 mal wiederholen, bis Rotwein und Fleischbrühe aufgebraucht sind.

7 Knochen entfernen und die Brühe durch ein feinmaschiges Sieb abseihen. Mehl mit kaltem Wasser in eine Tasse geben und mit einer Gabel verrühren, bis sich alle Klumpen aufgelöst haben. Mehlmischung zur Soße geben und mit dem Schneebesen verrühren. Die Soße dickt dadurch etwas an.

8 Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Öl und Butter in der Pfanne anbraten. Zucker darüber streuen und die Zwiebeln karamellisieren lassen. Tomatenmark und Paprikapulver zugeben und kurz anbraten lassen. Abgeseihte Soße zugeben und vermengen.

9 Öl in Pfanne erhitzen. Fleisch salzen und pfeffern und von beiden Seiten in der Pfanne anbraten. Ca. 2 Minuten pro Seite – dann ist das Fleisch ungefähr Medium.

10 In Alufolie einschlagen und für ca. 10 Minuten im 100 Grad vorgeheizten Backofen durchziehen lassen. Garzeit je nach Vorlieben des Gastes entweder verkürzen oder verlängern, um einen anderen Gargrad zu erreichen.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger