MO - FR I 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

 

Zwischen Tüll und Tränen: Endlich Prinzessin

Doro wird zur Braut

Für ihren Prinzessinnentraum greift Dorothea tief ins Portemonnaie

Bei "Zwischen Tüll und Tränen" bekommt Lucja Stenzel in ihrem "White Room" Besuch von einer äußerst solventen Kundin. Die gerade mal 20-jährige Dorothea will für ihr Traumkleid geschlagene 4000 Euro locker machen, erwartet dafür aber auch ein Kleid der Marke "Prinzessin pur".

Jetzt fehlt nur noch ein rotes Accessoire

Braut Dorothea hat Lucjas Kleider auf einer Messe gesehen und war sich sofort sicher, dass diese Entwürfe genau das Richtige für sie sind. Bei einer derart spendablen Kundin gibt Lucja natürlich alles und möchte mit den besten Kreationen ihrer Kollektion glänzen. Ihr teuerstes Kleid kostet gerade mal etwas mehr als 2000 Euro, da lässt sich aus Dorothea mit Hilfe von ein paar Accessoires sicher eine Vorzeigeprinzessin machen. Die werden auch nötig sein, denn Dorothea hat einen Dresscode zu ihrer Hochzeit: Ihr Kleid muss einen roten Farbakzent haben.

Vier Kleider bekommen eine Chance. Schon mit dem ersten Kleid will Lucja die Braut so sehr beeindrucken, dass sie sie als Kundin garantiert nicht mehr verliert. Es ist eine A-Line aus feinem Organza mit Perlenapplikation und kostet 1.480 Euro. Ein Schleier und ein funkelndes Diadem sollen das Brautfeeling perfekt machen. Doch die Braut ist weniger von dem Kleid als von ihrer Verwandlung in eine erwachsene Frau fasziniert. So ist das nun mal, wenn man heiratet.

Zwischen Tüll und Tränen verpasst? Kein Problem, bei TV NOW könnt ihr die ganze Folge noch einmal im Stream anschauen.

Alle Videos aus der Sendung

Das erste Kleid gefällt nicht mehr

Die Braut ist nicht mehr happy

Das erste Kleid gefällt nicht mehr