Zwischengang von Marc und Oli

Gewürz-Tomaten-Suppe mit Ricotta-Lachs-Sashimi
Zwischengang von Marc Bator und Oli P.: Gewürz-Tomaten-Suppe mit Ricotta-Lachs-Sashimi

Gewürz-Tomaten-Suppe mit Ricotta-Lachs-Sashimi

Zutaten für zwei Personen:

- Anzeige -

200 g Lachsfilet

300 g Cherrytomaten

1 Schale Kresse

100 g Ricotta

2 Zitronen

1 rote Zwiebel

1 Lasagneblatt

50 ml Gemüsefond

50 ml Sahne

2 Eier

100 ml Milch

60 g Mehl

1 Spritzer Sojasauce, zum Abschmecken

1 TL Butter, zum Anbraten

1 Prise Chilipfeffer, zum Abschmecken

1 EL Olivenöl, zum Anbraten

1 Prise Salz, aus der Mühle

1 Prise Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung:

Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Tomaten vierteln und vom Strunk befreien. Öl in einer Pfanne erhitzen und Tomaten und Zwiebeln darin anschwitzen. Wasser zum Kochen bringen und das Lasagneblatt darin bissfest garen.

Die Eier mit der Milch und dem Mehl zu einem Pfannkuchenteig vermengen. Die Masse in die Pfanne geben und in etwas Butter ausbacken, nach einigen Minuten wenden und goldbraun backen.

Die Tomatenmasse in ein Gefäß geben, mit Gemüsefond auffüllen und pürieren. Anschließend durch ein Sieb passieren und mit einem Schuss Sahne abschmecken.

Für das Sashimi das Lachsfilet von der Haut und dem Tran befreien. Anschließend waschen und trocken tupfen und in feine Scheiben schneiden.

Eine Zitrone halbieren und auspressen. Den Ricotta mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft verrühren, anschließend die Masse auf dem Lachssashimi gleichmäßig verteilen und anrichten.

Die Sojasauce mit etwas Chilipfeffer würzen und das Lachssashimi damit beträufeln. Etwas Zitronenschale in die Ricottamasse reiben, das Lasagneblatt abgießen und den Pfannkuchen würfeln. Aus dem Lasagneblatt Kreise ausstechen, das Lachssashimi daraufsetzen, mit Kresse dekorieren und die Suppe mit den Pfannkuchenwürfel dazu reichen und servieren.