VOX.de
bisher 4 Bewertungen

Noch 'nen Porsche, Herr Overath?

11.04.11 11:38
Noch 'nen Porsche, Herr Overath?

Fußballer, Fußballerfrauen und Autos


Von Peter Stützer

Manche sind echt arm dran. Trotz ihrer reichen Kerle. Manche müssen gewissermaßen die geschenkten Autos ihrer Männer auftragen, weil sie denen zu popelig sind, die Autos. In Köln zum Beispiel, beim 1. FC, hat bei der Sponsorenwahl wohl niemand an die Bedürfnisse der Spieler gedacht. Der Vertrag mit den ortsansässigen Ford-Werken wurde also ratifiziert, und festgelegt wurde dabei auch, dass die Herren Fußballer sich öffentlich nur in Fahrzeugen der Marke Ford zu zeigen haben. Nun will niemand dem Geldgeber Schlechtes, aber bitteschön, welcher gestandene Fußballprofi hat denn einen Fiesta oder Escort auf dem Wunschzettel?

Also beschaffen sie sich trotzdem ihren Porsche, in dem sie sich dann allerdings zumindest auf dem Vereinsgelände nicht erwischen lassen sollten, gegen empfindliche Geldstrafe. Zur Not wechseln sie schnell noch auf dem letzten Parkplatz vor dem Geißbockheim den Untersatz; die Gattin darf die Autos schließlich allenfalls mal hin und her, sprich: nach Hause fahren.

Die Vereinsführung sorgt schließlich dafür, dass der Neid im eigenen Haus nicht zu kurz kommt. Zur Vorstandssitzung fährt Vizepräsident Friedrich Neukirch vor – im schwarzen Porsche. Es folgt Vize Jürgen Glowacz – im schwarzen Porsche. Präsident Wolfgang Overath schließlich hat ein Faible für den einheitlichen Auftritt; schnittig schießt er über den Vereinsparkplatz, als sei das ein Stück der Nordschleife. Er findet das Versteckspiel blöd, er ist stolz auf seinen hoch motorisierten Liebling - ganz unabhängig von Tabellenstand und Derby-Blamagen: ein Porsche mit Allrad, Farbe schwarz natürlich. Später wird er vom Druck der Öffentlichkeit reden, von Bescheidenheit und davon, dass er diese Ford-Fahrer wohl mal wieder richtig lang machen müsse. So behandelt man seine Sponsoren nicht.

Schweini im Q7 – Audis Marketing-Traum

Wie gut es doch die Kollegen anderenorts haben. In Stuttgart zum Beispiel wird sich gegen ein Mercedes-Modell niemand der Spieler wehren wollen. Und in München haben die Kicker sogar die freie Auswahl im Sortiment von Audi. Der Ingolstädter Hersteller von Premium-Autos hat in München sogar dem Mitbewerber von BMW den Heimvorteil vermasselt. Dafür hat Audi einen namhaften Betrag in die Portokasse des deutschen Fußball-Rekordmeisters gesteckt und sich somit Anteile am FC Bayern München einverleibt.

Marketing-Vorstand Peter Schwarzenbauer kriegt leuchtende Augen, wenn er Bastian Schweinsteiger im Q7 vom Vereinsgelände fahren sieht; zum Stopp und Karossentausch auf dem nächsten Parkplatz besteht weiß Gott keine Veranlassung.
Siegertyp mit Charakter

Weltmeister Sebastian Vettel

Siegertyp mit Charakter
Das Expertendasein ist Fluch und Segen zugleich

"Sie wissen das doch am besten"

Das Expertendasein ist Fluch und Segen zugleich
Kein schönes Geschenk: Elektroautos von der IAA

"Ja, is denn scho Weihnachten?"

Kein schönes Geschenk: Elektroautos von der IAA

Auto ohne Autofahrer?

Lenken mit der Kraft der Gedanken
Wackelt Ecclestones Machtgefüge?

Schrumpf weiter, Bernie!

Wackelt Ecclestones Machtgefüge?
Das Projekt "Brain Driver"

Fahren mit Gedanken – wozu?

Das Projekt "Brain Driver"
EU-Wahnsinn und kein Ende

Alles klar, Herr Kommissar?

EU-Wahnsinn und kein Ende
Ist Erfolg kaufbar?

Wolfsburg, Sie haben ein Problem

Ist Erfolg kaufbar?
Schwere Zeiten für Autohersteller

Heiligs Blechle - ein Grüner

Schwere Zeiten für Autohersteller
Chinesen machen kurzen Prozess

Was ist eigentlich... Service?

Chinesen machen kurzen Prozess
Strahlenrisiko bei Importwagen?

"Gute Nachricht aus Japan"

Strahlenrisiko bei Importwagen?
... und es droht weiteres Unheil

E10: Kunden spielen nicht mit

... und es droht weiteres Unheil
Teure Mogelpackung?

E10 - Kraftstoff der Zukunft

Teure Mogelpackung?
Unsaubere Methoden made in USA

Der inszenierte Toyota-Skandal

Unsaubere Methoden made in USA
Adrenalinjunkie Robert Kubica

Droge Motorsport?

Adrenalinjunkie Robert Kubica
Ein Grund zu Feiern?

125 Jahre Autos

Ein Grund zu Feiern?
Retter der deutschen Sprache

Well done, Mr. Ramsauer!

Retter der deutschen Sprache
Ist nur der Frost schuld?

Deutschland, Land der Schlaglöcher

Ist nur der Frost schuld?
Automesse in schwierigem Umfeld

Detroit im Taxi? Nie wieder!

Automesse in schwierigem Umfeld
Das Comeback des Autos

Von wegen Krise...

Das Comeback des Autos
Keiner kann's erklären

"Wat is en Winterreifen"?

Keiner kann's erklären
zur Biografie

Peter Stützer im Porträt

zur Biografie
Facebook
Netvibes
Google
Misterwong
Twitter
Yahoo
Mehr Dienste
Geht er fremd? Diese Frage beantwortet Ihnen unsere Galerie.
Geht er fremd?
So einfach holen Sie sich den Griechenland-Urlaub auf den Teller.
Rezept für Tsatsiki und Hackröllchen
image