VOX.de
bisher 0 Bewertungen

Trennung 2.0: Dauer-Liebeskummer wegen Facebook

27.08.12 10:41

Das Beziehungs-Aus fällt heute viel schwerer als früher. Denn durch Status-Updates bei sozialen Netzwerken wie Facebook, StudiVZ oder wer-kennt-wen.de bleibt der Ex-Partner eine gläserne Person. Kontrollzwänge und Eifersuchtsattacken sind oft die Folge.

Rund 130 Freunde zählt ein Facebook-Profil. Darunter sind oft einige Ex-Partner, denn viele halten die Online-Freundschaft auch nach der Trennung aufrecht. Quälender Liebeskummer ist so quasi unumgänglich - vor allem für die Verlassenen. Denn das Internet hält den Kontakt zu Ex-Partnern künstlich am Leben: Status-Updates von neuen Rendezvous und Bekanntschaften, Fotos und 'gefällt mir's des Ex landen regelmäßig auf dem Display. Ständig ploppen Fragen auf: Mit wem trifft er sich da? Geht es ihr besser ohne mich? Wie soll das Gefühlschaos so jemals enden?

Einer Studie zufolge schaffen es 88 Prozent nicht, den Ex aus dem Freundes-Netz zu löschen. Die Neugier überwiegt. Beziehungs- und Lifecoach Conny Warmuth berät Liebeskummerpatienten. Er sagt, der Trennungsschmerz hat sich stark verändert: "Ein Beziehungsende bedeutet durch Facebook nicht augenblicklich ein Ende. Der Abnabelungsprozess dauert durch die Verbindung sehr viel länger, und er kann auch sehr viel schmerzhafter sein."

Oliver, Maurice und Björn aus Berlin sind rund um die Uhr online. Die Facebook-Junkies geben im Netz ihr ganzes Privatleben preis. Hier wird gepostet, geliked und kommentiert. Die Ex ist praktisch immer dabei - zumindest virtuell. Oliver ist mit drei Ex-Freundinnen auf Facebook vernetzt. Er schaut täglich auf das Profil einer speziellen Ex und hat sogar noch Gefühle für sie. Löschen kommt für ihn trotzdem nicht in Frage. "Mir ist ganz wichtig, dass ich immer ihren Beziehungsstatus im Auge habe: Ist sie vergeben, ist sie Single oder unglücklich verliebt? Fotos gucke ich auch regelmäßig an", gibt der 25-Jährige zu. Er kann nicht anders.

Video

Genau wie Maxi aus Berlin. Die 21-Jährige nimmt neue Frauenbekanntschaften ihres Verflossenen sofort unter die Lupe. "Meine Eifersucht ist schon ziemlich groß, wenn ich mir andere Profile anschaue. Ist sie schlanker oder klüger als ich? Passt sie besser zu ihm, als ich es je tat?" Maxi ist seit drei Monaten von ihrem Freund getrennt. Im realen Leben hat die Studentin bewusst keinen Kontakt mehr zu ihm. Doch bei Facebook sind die beiden noch immer befreundet. Die Beziehung ist aus, der Schmerz bleibt - dank Netzkontakt.

Maxi weiß immer, was ihr Ex-Freund gerade macht, wo er ist und mit wem. Facebook gibt ihr das Gefühl, immer noch an seinem Leben teilzuhaben. Ein gefährlicher Trugschluss. Online-Spionage führt schnell zur Sucht. "Wenn wir den Ex nicht löschen, kann das beim Stalking enden", sagt Experte Warmuth. Für denjenigen der verlassen wurde, sei es häufig sehr schwierig, den Ex-Partner aus dem Social Network zu löschen. "Das hat mit unterschiedlichen Gefühlen zu tun: Etwa mit Schmerz, den ich nicht loslassen möchte, weil ich sonst gar nichts mehr habe. Es ist mit Hoffnung verbunden, mit Sehnsucht: Was macht er oder sie?"

In der virtuellen Welt gelten eigene Regeln - Klicks, Likes und Herzchen haben im Netz eine Riesenbedeutung. Alles wird zig Mal interpretiert. Besonders, wenn es der Ex schreibt. So hört der Liebeskummer niemals auf.

Conny Warmuth hat einen klaren Standpunkt: "Was auch immer der Grund für die Trennung war, man braucht Abstand." Und den sollten User auch online einhalten. Blockieren, verbergen, deaktivieren - soziale Netzwerke bieten verschiedene Möglichkeiten, den Ex-Partner auszublenden. Durchforsten Sie unbedingt die Privatsphäre-Einstellungen Ihres Profils. Oft ist es nicht einmal notwendig, den Kontakt komplett zu löschen. Aber der Abstand ist notwendig.

Trennung 2.0: Per Mausklick zum endgültigen Beziehungs-Aus. Das scheint schwieriger als im realen Leben. Noch während unseres Interviews löscht Oliver seine Ex-Freundin von der Freundesliste. Doch seine Kumpels sind sicher: Spätestens in einer Woche hat er sie wieder hinzugefügt.
Die 10 größten Irrtümer über die große Liebe

Die 10 größten Irrtümer über die große Liebe

Die 10 größten Irrtümer über die große Liebe
Mit jedem vierten Urlaub endet auch die Beziehung

Hammer! Mit jedem vierten Urlaub endet auch die Beziehung

Mit jedem vierten Urlaub endet auch die Beziehung
Facebook
Netvibes
Google
Misterwong
Twitter
Yahoo
Mehr Dienste
Diplompädagoge Andreas Winter macht Partneranalysen anhand vom Horoskop.
Partneranalyse anhand vom Horoskop
Jeane Briggs und ihr Mann Paul haben 34 Kinder - und wollen noch mehr.
US-Paar adoptiert 29 Kinder

Liebe und Singles: Alles zur Partnersuche

Sie sind auf der Suche nach der großen Liebe? Auf VOX.de gibt es alles zum Thema Partnersuche: Finden Sie mit unseren Psychotests heraus, auf welchen Typ Mann Sie stehen oder warum Sie noch Single sind. Das Liebeshoroskop verrät, wie die Sternzeichen in Sachen Liebe ticken. Oder haben Sie Ihren Traummann bereits gefunden? Damit die Liebe ewig hält, sollten Sie diese zehn typischen Fehler in Ihrer Beziehung unbedingt vermeiden.

image