VOX.de
Jahr
Runde
bisher 2 Bewertungen

Persischer Linseneintopf

Persischer Linseneintopf , gekocht von Mehrzad Marashi
Bild 1/2 Persischer Linseneintopf , gekocht von Mehrzad Marashi
Persische Linsensuppe à la Henssler, gekocht von Steffen Henssler
Persische Linsensuppe à la Henssler, gekocht von Steffen Henssler
Der Promi
Mehrzad Marashi
Zum Porträt
Der Starkoch
Steffen Henssler
Zum Porträt
Rezept: Persischer Linseneintopf (Mehrzad Marashi)
Rezeptinfos:
Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100 g:
kj (kcal) 916 (219)
Eiweiß 7,2 g
Kohlenhydrate 14,4 g
Fett 15,4 g
Zutaten für     Personen  

150 g Linsen rot
1 Stück Zwiebel rot
300 ml Gemüsefond
1 Stück Lorbeerblatt
1 Stück Karotte
0.5 Stück Lauchstange
0.25 Stück Sellerieknolle
1 Bund Petersilie
2 Stück Kardamomkapsel
1 Spritzer Weißer Balsamico
1 Prise Salz
3 EL Olivenöl
1 Stück Kartoffel mehlig kochend
1 TL Cajun Spice
1 Messerspitze Safranfäden
1 Messerspitze Curry Anapurna (mild)
1 Schuss Sahne
1 TL Butter
0.5 Bund Koriander

Zubereitung

Die Linsen einige Stunden einweichen. Die Zwiebel schälen, fein schneiden (oder raspeln) und in Olivenöl anschwitzen. Gemüsebrühe, Linsen und Lorbeerblatt dazugeben. Karotte, Sellerie und Lauch fein schneiden oder raspeln, mit in die Suppe geben, köcheln lassen.

Petersilie hacken, Kardamon mörsern und mit in die Suppe geben. Mit Salz und Balsamico abschmecken. Kurz vor dem Servieren einen Teil der Linsen zur Seite stellen, den Rest mit etwas Butter, Sahne, dem Safran und dem Curry mit dem Pürierstab durchmixen und durch ein Sieb geben.

In Suppenteller füllen. Die beiseite gestellten Linsen als Einlage auf die Teller verteilen, mit gehacktem Koriander garnieren und servieren.

Persischer Linseneintopf (Mehrzad Marashi) und noch mehr Rezepte bei Kochbar.de

Facebook
Netvibes
Google
Misterwong
Twitter
Yahoo
Mehr Dienste
Ex-Richterin behauptet, dass Frauen schuld an ihrer Vergewaltigung sind
Vergewaltigung von Frauen
Überlegen Sie oft im Supermarkt: Nehme ich die No-Name oder Markenprodukt?
So sparen Sie beim Einkauf
image