VOX.de
Alle aktuellen Sendungen
Di, 22.04.
19:00 Uhr
Mi, 23.04.
19:00 Uhr
Jahr
Runde
bisher 3.40 5 5 Bewertungen

Zweierlei Sorbet von der Berliner Weiße auf weißer Soße mit der Tonkabohne

Dessert aus "Das perfekte Dinner" vom 29.07.2012

Rezept: Zweierlei Sorbet von der Berliner Weiße auf weißer Soße mit der Tonkabohne
Rezeptinfos:
Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit nicht angegeben
Preiskategorie
Nährwerte pro 100 g:
kj (kcal) 623 (149)
Eiweiß 0,5 g
Kohlenhydrate 33,0 g
Fett 0,7 g
Zutaten für     Personen  

Rot
500 ml Berliner Weiße
500 g Erdbeeren
200 g Puderzucker
2 Stück Zitronen
Grün
100 g Waldmeister
500 ml Berliner Weiße
200 ml Puderzucker
2 Stück Zitronen
Soße
2 Becher Sahne
6 Stück Eigelb
250 ml Zucker
1 Stück Tonkabohne

Zubereitung

Erdbeer-Sorbet
Für das Erdbeer-Sorbet die Berliner Weiße kühl stellen. Die Erdbeeren waschen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Erbeermark weiter verwenden. Das weiche Mus wird nicht mehr benötigt, man kann es aber super z.B. für den Aperitif verwenden.

Zucker und Zitronensaft zum Mark dazu geben und unter Rühren auflösen. Vorsichtig die Berliner Weiße hinzugeben und mit dem Erdbeermus vermengen.

Alles in die Eismaschine geben und ca. 45 Minuten zu einem cremigen Sorbet rühren lassen. Danach in eine Plastikschüssel geben und mindestens eine weitere Stunde in den Gefrierschrank geben.

Waldmeister-Sorbet
Für das Waldmeister-Sorbet Waldmeister waschen und in Berliner Weiße zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 3 Stunden ziehen lassen. Dann den Waldmeister herausnehmen und in einem Küchentuch über der Schüssel ausdrücken.

Den Zucker und Zitronensaft vorsichtig nun in die Berliner Weiße einrühren. Alles in die Eismaschine geben und ca. 45 Minuten zu einem cremigen Sorbet rühren lassen. Danach in eine Plastikschüssel geben und mindestens eine weitere Stunde in den Gefrierschrank geben.

Soße
Für die weiße Soße die Sahne in einen Topf geben und auf mittlerer Temperatur erhitzen. Nicht kochen!! Immer umrühren, damit es nicht ansetzt.

In der Zwischenzeit das Eigelb mit dem Zucker gut vermischen und schaumig-cremig mit dem Rührstab mixen. Wenn es im Topf gekocht hat, die Temperatur herunterstellen.

1 bis 2 Kellen Eischaum unter Rühren zur Sahne geben, dabei aufpassen, dass das Ei nicht gerinnt. Nun gut rühren und langsam wieder erhitzen.

Die Soße ist fertig, wenn man auf einem Holzlöffel eine Rose pusten kann. Zuletzt die Toncabohne hinein reiben.

Auf die Teller einen Soßenspiegel geben und jeweils eine rote und eine grüne Sorbetkugel darauf anrichten.

Zweierlei Sorbet von der Berliner Weiße auf weißer Soße mit der Tonkabohne und noch mehr Rezepte bei Kochbar.de

Facebook
Netvibes
Google
Misterwong
Twitter
Yahoo
Mehr Dienste
Da haben die Gäste mit Juttas Rinderfilet aber mächtig Glück gehabt.
Sonst gibt's auch mal Stierhoden
image
Sie haben Spaß am Kochen und glauben, Sie könnten ein perfektes Dinner servieren?
Hier direkt bewerben
image
Wir suchen Kandidaten für die VOX-Backshow "Tortenschlacht - Wer backt am besten?".
Jetzt bewerben!
image