Themen & Personen

Archiv

 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Heinz Horrmann

Gastronomiekritiker

Heinz Horrmann
Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress

Als Hotel- und Gastronomiekritiker ist Heinz Horrmann Experte für gutes Essen. Das zeigte er auch bis 2016 als Jurymitglied bei "Grill den Henssler".

Geboren am: 26. Januar 1943
Geburtsort: Düren
Sternzeichen: Wassermann

Heinz Horrmann, geboren am 26. Januar 1943 in Düren, ist ein deutscher Hotel- und Gastrokritiker, Journalist und Buchautor. Nach dem Abitur absolvierte er ein Volontariat. Heinz Horrmann war 25 Jahre lang geschäftsführender Redakteur der "Welt" und "Welt am Sonntag", später von der "Berliner Morgenpost". Zudem veröffentlichte er fast vierzig Reise-, Genuss- und Hotelbücher, von denen mehrere zu Bestsellern wurden. Vom US-Nachrichtensender CNN bekam Heinz Horrmann den Titel "Angesehenster Hotel- und Restaurantkritiker der Welt" verliehen, zudem ist er für seine "Verdienste um die deutsche Hotellerie und Gastronomie" Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Die Reportagen des Hotel- und Gastrokritikers wurden mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt Heinz Horrmann 2001 den "Five Star Diamond Award" der American Academy of Hospitality Sciences als "bester Hotel-Autor weltweit" – als erster und bislang einziger Journalist. Zehn Jahre später wurde er erneut mit dem begehrten Award ausgezeichnet. Der "Lifetime Achievement Award" krönte sein Lebenswerk.

Heinz Horrmann war ab 2007 Juror in den VOX-Sendungen "Kocharena", "Promi Kocharena" und saß von 2013 bis 2016 auch bei "Grill den Henssler" in der Jury. Dort waren die anspruchsvollen Urteile des Experten stets gefürchtet – denn für Heinz Horrmann, der Stammgast in den renommiertesten Restaurants der Welt ist, haben selbst kleinste Details eine große Bedeutung.

Weitere Informationen und alle Neuigkeiten zu Heinz Horrmann finden Sie immer aktuell bei VOX.de.

Videos zu "Heinz Horrmann"
Heinz Horrmann: "Ein Kompliment für beide Teller"
00:00 | 09:38

Die Jury ist begeistert vom Impro-Gang

Heinz Horrmann: "Ein Kompliment für beide Teller"