MO - FR I 16:00

Am Anfang fühlte sich Petra von ihrem Liebsten überrumpelt

Am Anfang fühlte sich Petra von ihrem Liebsten überrumpelt
00:00 | 03:09

Der gute Roman fackelt nicht lange

Petra und Roman lernten sich 2009 auf der Arbeit kennen. Der gute Roman hatte ein Bewerbungsgespräch bei Petras damaliger Chefin und wurde gleich, als er den Raum betrat auf die junge Mitarbeiterin aufmerksam. "Dann sah ich diese junge, blonde, hübsche Dame sitzen hinter ihrem zierlichen Schreibtisch und habe sie gleich angesprochen", erinnert sich Roman. Bei einer solchen Augenweide konnte sich der Polizist einfach nicht am Riemen reißen und fiel direkt mit der Tür ins Haus. Der 18 Jahre ältere Roman fragte seine Angebetete kurzerhand, ob sie nicht mit ihm in den Urlaub fliegen wolle, schließlich sei ihm seine Ex-Freundin kurz vor Antritt der Reise abgesprungen. "Also rein vom Aussehen her hatte ich mir wirklich gedacht, die wird 'Ja' sagen", gibt Roman zu. Ganz schön frech der Herr, aber nicht mit Petra. Aus der sprudelte nur ein klipp und klares "Nein".

Richtig so. Roman ließ jedoch nicht locker und blieb eisern am Ball. Seine Petra bombardierte er mit unzähligen Mails. "Er hatte immer versucht, mich über Mails zu kontaktieren und hat sich wirklich um mich bemüht, da habe ich ihm meine Nummer gegeben", erzählt Petra beschwingt. Hartnäckigkeit zahlt sich am Ende eben aus. Na bitte, nach vielen Treffen und anfänglichen Startschwierigkeiten gab es dann doch noch ein Happy End. Wenn es nach Petra geht, hätte der Heiratsantrag jedoch etwas romantischer ausfallen können. Mit Blumenstrauß und auf den Knien klappte es zwar trotzdem, doch die Blondine träumte von einem Heiratsantrag vor dem Eiffelturm in der Stadt der Liebe. Naja, vielleicht hat sich der 47-Jährige den großen Gefühlsüberschwang ja für die Hochzeit aufgehoben.

- Anzeige -
Darauf können wir uns nächste Woche freuen!
00:00 | 00:28

Vier Bräute auf Wolke sieben!

Darauf können wir uns nächste Woche freuen!