MO - FR I 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

 

Auch für Maritta Emser eine Premiere

Auch für Maritta Emser eine Premiere

Ein Kleid für die Dünen

In Kerpen bei Köln ist Europas größter Brautmodenausstatter "Cecile Brautmoden". Maritta Emser führt ihr Unternehmen mit Ehrgeiz und Leidenschaft. Obwohl sie über 30 Mitarbeiter beschäftigt, berät Maritta Emser die Bräute auch persönlich. Heute wird sie Braut Christina beraten, über die sie lediglich die Informationen "Hochzeit am Strand", Größe 36 und einen Budgetrahmen in Höhe von 1 000 Euro hat.

Unsere Braut Christina hat ihre Mama und ihre Freundin Julia zur Anprobe mitgebracht und sehr konkrete Vorstellungen von ihrem Brautkleid: "Ein schönes Kleid soll es sein, auf keinen Fall soll es einen Herzausschnitt haben, mit Trägern und Ärmeln, etwas Tüll und etwas Glitzer."

Ihr Wunsch ist es, bei der Auswahl der Brautkleider viel Spaß zu haben und natürlich ist Christina das Feedback ihrer Mutter und Freundin sehr wichtig. Christina heiratet standesamtlich am Nordsee-Strand in Friesland und sucht dafür das perfekte Brautkleid. Maritta Emser und Christina beginnen mit der Auswahl der Brautkleider für den etwas kühleren Nordseestrand. Das erste ausgewählte Kleid gefällt Braut Christina sehr gut. Es hat Tattoo-Spitze, Tüll, einen offenen Rücken, etwas Glitzer, ist aber trotzdem bedeckt für den Strand. Vom zweiten Kleid ist Christina nicht hundertprozentig überzeugt, aber von hinten findet sie es schön. Für Maritta Emser hat dieses Brautkleid einen großen Vorteil: "Es ist warm, wärmer als die anderen Brautkleider". Sie kann sich dieses Modell sehr gut für die Dünen vorstellen.

Braut Christina könnte sich auch ein Brautkleid mit etwas Farbe vorstellen: "Ein ganz helles Blau". Doch davon rät Marietta Emser ihr ab: "Blau macht blass".

- Anzeige -

Alle Videos aus der Sendung

Eine lustige Anprobe

Maria kommt wieder

Eine lustige Anprobe