MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise

 

Aus einem Kurschatten wird der Ehepartner

Aus einem Kurschatten wird der Ehepartner

Anja und Ingo sind Rockabilly-Fans

Anja und Ingo, der meistens „Freddy“ genannt wird, haben ein Faible für die amerikanische Subkultur der 30er bis 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. „Wir sind pro und contra“, bescheinigt Anja. „Einig sind wir uns darin, dass ich diejenige bin, die ansagt, wo es langgeht.“

Ingo „Freddy“ sieht das gelassen: „Die Mitte ist eigentlich auf meiner Seite“. Da widerspricht seine Liebste energisch: „Manchmal auch auf meiner Seite.“ Eine Beziehung mit ordentlich Zunder also.
Die beiden kennen sich seit etwa vier Jahren: „Wir haben uns auf einer Reha kennengelernt“, berichtet Anja. „Wir haben uns gesehen und erst mal die Augen aufgerissen, nach dem Motto: Was ist er für einer, was ist sie für eine?“ Der Bräutigam erinnert sich: „Anja lief rum mit Sidecut, Sackhosen an, das heißt, der Schritt war in Kniehöhe, dazu Badelatschen. So läuft man doch nicht durch die Gegend.“ Auch die Braut fand den Typen, der vor ihr stand, erst gewöhnungsbedürftig: „Und er stand da mit seiner Tolle zurechtgemacht mit Anzug. Ich hab gedacht, wie kann man denn auf einer Kur so rumlaufen.“
Ingo, alias „Freddy“ gibt zu: „Anja ist sonst eigentlich nicht der Typ den ich so angeguckt hätte.“

Aber genau wegen dieser Gegensätzlichkeiten hat es dann letztlich doch gefunkt. „Wir haben viele Gespräche geführt und uns so näher kennengelernt“, berichtet Anja. Und dann wird sie für einen kleinen Moment ganz weich: „Dieser Mensch gibt mir so viel Kraft, er bereichert mein Leben um so vieles.“ Doch der Moment dauert nicht lang und Anja erklärt: „Wir haben beschlossen zu heiraten, weil er ohne mich einfach nicht möchte und kann.“ Ingo sieht das etwas anders: „Ich fühlte mich genötigt. Sie wollte mich immer heiraten und irgendwann hab ich ihr gesagt, dann muss sie mir einen Antrag machen. Es war dann Minutensache“, schmunzelt der Bräutigam. Doch natürlich will Anja auch hier das letzte Wort haben. „Das war dein indirekter Antrag, ich sehe das so.“

- Anzeige -
Langer Tanz um die schwarz-weiße Torte

Jeder will das Sagen haben

Langer Tanz um die schwarz-weiße Torte