MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise

 

Da hatt's mächtig gepoltert

Da hatt's mächtig gepoltert

Franziska und Thomas

Eine neue "4 Hochzeiten und eine Traumreise"-Woche bricht an: Braut Franziska traut sich als Erste in der Runde und wird in der besten Hauptstadt der Welt heiraten – in Berlin. Ihr Auserwählter heißt Thomas und ist ausgewiesener Bayern München-Fan, was sich im bayerisch klingenden Motto der Hochzeit zeigen soll: "Mir sann MIA". Wobei wohl auch deren kleines Töchterchen Mia ihren namensgebenden Anteil hatte.

Kennengelernt haben sich Franziska und Thomas auf dem Polterabend von Franziskas Schwester - da waren beiden allerdings noch in jeweils anderen festen Händen. Aber nicht mehr lange: Nach einem zugegebenermaßen verbotenen Geturtel noch während des Polterabends, trennten sich die frisch und überraschend Verliebten flugs von ihren jeweiligen Partnern und waren eine Woche später zusammen. Warum sollte man auch unnötig Zeit verlieren, wenn man endlich den Richtigen fürs Leben gefunden hat? Einen Heiratsantrag im direkten Sinne hat Thomas sich allerdings gespart: "Es war eigentlich mehr oder weniger ein dummer Zufall". Sehr romantisch klingt das nicht. Hätte er nicht wenigstens "glücklicher Zufall" sagen können? Selbst Froonck hätte sich da viel mehr Romantik und Kreativität gewünscht. "Das war dann einfach beschlossene Sache sozusagen", ergänzt Franziska lachend. Sie scheint sich jedenfalls nicht daran zu stören. Ob ihre Hochzeit allerdings ähnlich nüchtern und unromantisch verlaufen wird, wird sich zeigen. Schließlich gilt es ja auch die Gastbräute zu verzaubern und ihnen reichlich Punkte für die Traumreise auf die Malediven zu entlocken.

- Anzeige -
Hauptsache das Brautpaar ist glücklich

Die Gastbräute fühlten sich fremd

Hauptsache das Brautpaar ist glücklich