MO - FR I 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

 

Der geliehene Reifrock ist zu weit

Der geliehene Reifrock ist zu weit

Platzen Reginas Budgetträume?

"Zwischen Tüll und Tränen" ist zu Gast im mittelhessischen Wetzlar bei Marie Bernal, wo Regina vor einigen Wochen ihr Traumkleid gefunden hat. Eigentlich hatte sich die angehende Braut ein Budget von 400 Euro gesetzt und wollte ein Kleid aus dem Internet bestellen. Doch dann kam alles anders.

Als Regina bei Marie Bernal Kleider anprobierte, hat sie sich dann doch in ein ganz anderes Modell verliebt: "Ich hatte konkrete Vorstellungen und dann hatte ich's an und es hat sich so gut angefühlt und es war so leicht und bequem, dass ich gesagt habe, ich find eh kein besseres und alles andere würde mich unglücklich machen." Dass am Ende ganze 1000 Euro mehr auf der Rechnung stehen, nimmt Regina in Kauf und will das durch Einsparungen an anderer Stelle wieder ausgleichen.

Zu dieser Anprobe hat Regina ihre Mama Olga mitgebracht, die das Kleid zwar kennt, es aber noch nicht an ihrer Tochter gesehen hat. Alle sind gespannt. Einen Reifrock hat Regina sich von einer Freundin geliehen und zur Anprobe gleich mitgebracht. Doch Marie Bernal fürchtet: "Das ist zu weit. Das passt nicht unter das Kleid."

Aus Erfahrung weiß die Expertin, dass das am Ende mehr Ärger mit sich bringt als es die Sache wert ist: "Wie oft habe ich gehört, 'ich hab mich hingesetzt und dann kippte der Rock mit dem Reifrock nach oben.' Ja, wenn man sparen möchte, dann muss man mit sowas natürlich rechnen." Ob aus dem Sparen jetzt noch was wird? Wahrscheinlich nicht.

- Anzeige -

Alle Videos aus der Sendung

Eine lustige Anprobe

Maria kommt wieder

Eine lustige Anprobe