MO - FR I 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

 

Die Begleiterinnen gehen ihm durch

Die Begleiterinnen gehen ihm durch

Uwe Herrmann schmollt

In Dresden hatten sich die Brautbegleiterinnen von Braut Sandra heute nicht im Griff und haben lustig Kleider ausgesucht. Und das trotz klarer Ansage von Chef Uwe Herrmann. Der weiß nämlich, dass das die Brautkleidwahl nur verkompliziert. So landeten also zwei von der Brautmutter ausgesuchte Kleider und eines von Uwe in der Kabine. Die Braut selbst hielt sich zurück. Und schon das erste von Mutti ausgesuchte Kleid fällt durch. Auch bei Mutti: „Da siehst du so klein aus, Kind“, ist ihr Urteil. Erst wählt Mutti aus und dann meckert sie auch noch! Uwe wusste es direkt: Die schmal geschnittene A-Linie mit breiten Trägern ist nichts für die Braut.

Also schnell ins nächste Kleid. Auch das hat Mutter Marita ausgewählt. Es hat den gewünschten Glitzer, breite Träger und ist ein echter Figurenschmeichler. “Da schaust du wirklich schlanker aus als in dem anderen“ freuen sich die Begleiter. Auch die Braut ist zumindest angetan: “Das gefällt mir gut.“ Trägt die Braut zur Hochzeit vielleicht diese A-Linie? Womöglich hatte Mutti ja doch den richtigen Riecher. “Ich hätte auch nie gedacht, dass mir der Stoff gefällt“, meint Sandra. Mit zusätzlichem Glitzertüll will Uwe Herrmann Sandras Wunsch nach einem funkelnden Kleid erfüllen. Doch bei so einem wild gackernden Hühnerhaufen denkt der Profi fast an Flucht. “Ich hol' nur noch die Kleider, die mir gefallen und ihr macht den Rest“. Ist Uwe bockig oder einfach nur siegessicher? Das nächste Kleid hat nämlich er ausgesucht.

- Anzeige -

Alle Videos aus der Sendung

Die Braut bestellte ohne Anprobe

Passt der Hosenanzug?

Die Braut bestellte ohne Anprobe