MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise

 

Die bulgarischen Traditionen sorgen für Begeisterung

Die bulgarischen Traditionen sorgen für Begeisterung

Svea: "Ich habe die blaue Seele gefühlt"

Braut Alexandra hat bulgarische Wurzeln und ein bulgarisches Herz, deshalb dürfen die Traditionen dieses Landes auf ihrer bulgarisch-orthodoxen Hochzeit natürlich nicht fehlen. Nach dem Hochzeitstanz werden Alexandra und ihr Bräutigam Stefan mit einer traditionellen Zeremonie überrascht. Dabei müssen sie ein Stück Brot mit Honig und Salz essen, was für die süßen und auch für die unschönen Zeiten steht, die dem Brautpaar in ihrer Ehe bevorstehen.

Nicht nur Alexandra und Stefan sind zu Tränen gerührt, auch den Gastbräuten hat dieses bulgarische Ritual total gefallen. Seyda gibt zu, dass sie die Zeremonie sehr emotional fand: "Das geht einem schon nahe." Für Svea, die nigerianische Wurzeln hat, war die traditionelle Zeremonie das persönliche Hochzeits-Highlight "Ich mag es, wenn man seine Traditionen ehrt." Das Motto der Hochzeit "Blaue Seele Bulgariens" hat Svea zu hundert Prozent als passend empfunden: "Ich hab die blaue Seele gefühlt."

- Anzeige -
Corinna hat sich beim Strumpfband Mühe gegeben

Spezialanfertigung für den Ehemann

Corinna hat sich beim Strumpfband Mühe gegeben