MO - FR I 15:00

Eva will mit der "Ruhe der Koi-Karpfen" punkten

Eva will mit der "Ruhe der Koi-Karpfen" punkten

Guido: "Ich habe nur ordinäre Fische"

Kandidatin Eva geht als letzte Kandidatin diese Woche bei "Shopping Queen" in Köln einen Patches-Look shoppen. Aufgrund der ganzen Fakten, die Star-Designer Guido Maria Kretschmer schon über die vorherigen Kandidatinnen erfahren musste, erlaubt er sich bei der 35-Jährigen direkt mal einen kleinen Scherz zu Beginn: "Das ist die Tochter der Gynäkologin meiner Schwester", scherzt der Designer aufgrund der Tatsache, dass Montags-Kandidatin Nora die Schülerin seines besten Freundes war.

Eva ist Franchise-Unternehmerin von Nahrungsergänzungsmitteln. Besonders stolz ist die Direkt-Vertrieblerin auf ihren 16 Monate alten Sohn, Hugo. Beim Reden über ihn gerät die junge Mutter direkt ins Schwärmen. Das fällt auch Guido sofort auf: "Hugo, ach wie die schön so den Kopf auf ihre Schulter legt", kommentiert er Evas verträumte Geste beim Plaudern über ihren Sohn.

Da Zeit für die 35-Jährige regelrecht Mangelware ist, hat sich die 35-Jährige mit Koi-Karpfen ein pflegeleichtes Haustier zugelegt. "Die hat ja schöne Kois", so die Worte des Mode-Experten, beim Blick in Evas Teich. Doch auch Guido kennt sich mit Fischen aus: "Ich habe drei ganz ordinäre, von meiner Mutter geschenkt bekommen", seufzt der Designer.

"Ich werde 'Shopping Queen', weil ich sogar in Stresssituationen ruhig bleibe, weil ich die Ruhe der Koi-Karpfen in mir trage", so lautet die Kampfansage der 35-Jährigen. Wird Eva beim Motto "Patch me if you can - Laufe der Konkurrenz in deinem neuen Patches-Look davon!" die Ruhe bewahren?

- Anzeige -

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Preisschock bei Katarina

Der Hosenanzug sprengt das Budget

Preisschock bei Katarina