MO - FR I 17:00

Finale Anprobe bei Helen Bender

Finale Anprobe bei Helen Bender
00:00 | 03:37

Nadine hat ganz besondere Wünsche

Mainz hat für Heiratswillige einen magischen Anziehungspunkt: das Brautatelier von Helen Bender. Seit drei Jahren schneidet die Designerin ihren Kundinnen selbstentworfene Hochzeitsmode auf den Leib. Dabei hat sie sich vor allem bei lesbischen Paaren einen ganz besonderen Namen gemacht. "Ich finde es total verrückt, dass die Mädels, meistens sind es ja dann Frauenpaare aus ganz Deutschland, Frankreich und der Schweiz, extra hier herfahren. Es ehrt mich und macht mich sehr stolz".

Helens nächste Braut Nadine kommt aus der Nähe von Stuttgart und hat vor drei Monaten einen Hochzeitsanzug bestellt, den Helen nach ihren Vorstellungen angefertigt hat. Heute findet die finale Anprobe statt.

Braut Nadine heiratet eine Frau und es wird eine relativ große Hochzeit mit 30 – 60 Gästen. Nadines Brautanzug sollte für den Anlass möglichst perfekt sitzen: Es ist ein komplett maßgefertigter Anzug aus einem Wollseidegemisch mit einer wunderschönen Brokatweste. Diesen Anzug hat Helen komplett selber entworfen und dafür achtzig Stunden investiert, was für einen dreiteiligen Anzug allerdings auch normal ist. Das Budget liegt bei 1.650 Euro mit allen Änderungen inkl. Material und Helen ist total begeistert von dem edlen Anzug.

Zur Anprobe im Brautatelier hat Braut Nadine ihre Verlobte Vanessa mitgebracht, auch wenn das normalerweise nicht üblich ist. Vanessa freut sich sehr, dass sie bei der Anprobe dabei sein darf. Für Helen ist es immer eine Bereicherung, wenn die Partnerinnen bei der Anprobe dabei sind, denn sie sind die besten Ratgeber. Vanessa wird ein Hochzeitskleid tragen, das sie in einem anderen Brautmodengeschäft gekauft hat. Nun sind alle gespannt auf die Premiere von Nadines Hochzeitsanzug.

- Anzeige -

Alle Videos aus der Sendung

Viel Tüll bitte!
00:00 | 07:08

Alexandra überrascht die Brautberaterin

Viel Tüll bitte!