MO - FR I 17:00

Helens Brautkleid muss auch später noch passen

Helens Brautkleid muss auch später noch passen
00:00 | 03:45

Die Braut ist schwanger

Solingen im Bergischen Land: Catrin Brunsch macht in ihrem Brautmoden-Atelier "Moments" angehende Bräute glücklich. Unterstützt wird die ehemalige Jugendamt-Mitarbeiterin dabei von einer, die sich in der Brautmodenbranche bestens auskennt: Elisabeth Meyer. 45 Jahre lang ist sie nun schon Hochzeitsprofi - für eine Newcomerin wie Catrin von unschätzbarem Wert.

Die Kundin, die heute in ihren Laden kommt, ist guter Hoffnung: Einerseits, dass ihr Kleid, das sie schon vor einiger Zeit im "Moments" gekauft hat noch passt - und andererseits erwartet sie ihr zweites Kind. Das könnte ein Problem werden, denn das Kleid soll ja noch am Hochzeitstermin in drei Wochen passen. Was ist, wenn der Babybauch dann nicht mehr reinpasst? Braut Helen ist ein wenig nervös: "Wir müssen was verpacken", meint sie. Und ein klein wenig kann man schon sehen. Abnehmen wird und darf sie jetzt jedenfalls nicht. Gottlob hat Helen sich damals ein Kleid mit Schnürung ausgesucht - das schafft Spielraum. "Ich will nur nicht wie so eine Presswurst aussehen", fürchtet Helen. Doch Frau Meyer ist ja Profi: Sie weiß genau, wie man mit einer Schnürung umgeht, um die Figur optimal auszuarbeiten. Nur leider weiß niemand, wie sehr Helen vor der Hochzeit noch zunehmen wird. Es bleibt spannend für die werdende Braut und Mutter.

- Anzeige -

Alle Videos aus der Sendung

Nina ist überglücklich
00:00 | 05:07

Traumkleid trotz kleinem Budget

Nina ist überglücklich