Aktuell nicht im Programm

Kristina wird zu einer eleganten Französin

Kristina wird zu einer eleganten Französin
00:00 | 07:15

So kann der Paris-Urlaub kommen

Im großen Finale von "Schrankalarm" darf die 24-jährige Kristina endlich ihre neu geshoppten Looks tragen und bekommt oben drauf noch ein komplettes Umstyling. Die Berlinerin wird sich im Fitting zum ersten Mal in ihren neuen Outfits sehen. Die Mission für die Modeexperten lautete: "Helft mir mein Paris-Outfit zu finden". Bisher war Kristinas Stil eher sportlich geprägt, obwohl sie sich gerne etwas schicker kleiden würde. Denn klassische Outfits gefallen der Physiotherapeutin besonders gut.

Im Fitting bekommt der Casual-Look von Kristina, mit passendem Schmuck, den letzten Schliff. Kurz vor dem großen Moment ist der 24-Jährigen die Nervosität deutlich anzumerken. Doch als sie sich im Spiegel erblickt, ist Kristina total geflasht. "Es sieht toll aus. Ich freue mich sehr", so die "Schrankalarm"-Kandidatin sprachlos. Für den neuen Casual-Look hat sich Manuel Cortez für eine schwarze, elegante Hose mit schwarzen Lederstiefeln und einer hellen Bluse inklusive Ledergürtel entschieden. Für den schicken Touch rundet eine Bouclé-Jacke das Outfit ab. "Jetzt haben wir einen Look, der konsequent und modisch ist. Außerdem unterstützt er die klassische Linie und steht ihr sehr gut", ist der Modeexperte froh über die Auswahl der Stücke.

Danach ist der Chic-Look an der Reihe, der auch für Kristina eine Überraschung ist, da sie die Teile noch nicht gesehen hat. Manuel Cortez und Miyabi Kawai entscheiden sich am Ende für einen echten Hingucker. Mit einem goldfarbenen Kleid und ihrem gepimpten schwarzen Blazer verleihen die Modeexperten der 24-Jährigen damit den richtigen Glow. Und auch hier ist Kristina hin und weg: "Ich bin total begeistert und freue ich mich, dass sie das so ausgesucht haben." Das dritte Umstyling ist das Paris-Outfit, das sich Kristina für ihren Anlass-Look, die Reise in die französische Metropole, gewünscht hat. Zum dritten Mal ist Claudia begeistert von ihrem neuen Outfit: "Genial. Ich sehe mich richtig in Paris." Mit ihrem umgenähten Trenchcoat, einem dezenten weißen Kleid und einer typisch französischen Baskenmütze, kann sich die stolze Physiotherapeutin nun in der Modehauptstadt sehen lassen. Und auch Modeexpertin ist Miyabi Kawai ist zufrieden mit ihrem Umstyling. "Wir haben die Eleganz, die sie sich gewünscht hat, denn es sind klassische Looks. Trotzdem haben alle drei Looks Finessen und sind ein bisschen Französisch."

- Anzeige -
Miyabi kürzt Marinas Hose und Blazer
00:00 | 01:23

Perfekter Sitz

Miyabi kürzt Marinas Hose und Blazer