MO - FR I 17:00

"Marquis de Sade wäre neidisch"

"Marquis de Sade wäre neidisch"
00:00 | 03:35

Zwei Kunden - eine Entscheidung

In Bad Lauterberg hat das extravagante Brautmodengeschäft "Feist Style" heute einen außergewöhnlichen Kunden zu Gast: Gabriel ist Schauspieler und sucht für eine Rolle als Sherlock Holmes ein neues Bühnenoutfit. Da ihm dafür ein "viktorianischer Stil" vorschwebt, ist er extra fast 400 Kilometer in den Harz gefahren, um unter den Kreationen von Designerin Lucardis Feist das Richtige zu finden. Ihre Spezialität sind Hochzeits-Ensembles für Damen und Herren im Gothic-Style - Gabriel ist von den fantasievollen düsteren Outfits begeistert. Gleich der erste Anzug, den er anprobiert, "fühlt sich grandios an" - und sieht auch so aus. "Einfach Poesie für die Haut", schwärmt der Schauspieler. Auch der zweite Anzug begeistert ihn: "Also, der Marquis de Sade wäre neidisch gewesen". Dennoch geht Gabriel heute ohne ein neues Outfit nach Hause - obwohl Verkäufer Markus alles gegeben hat.

Eine Etage tiefer hat Brautmoden-Verkäuferin Natascha mehr Glück: Sie hat ein sehr ungewöhnliches Brautkleid an Kundin Christina verkauft - ein Traum in Schwarz. Das sogenannte "dunkle Königinnenkleid" für 2.400 Euro. "Ich bin eigentlich keine Kleidträgerin und finde es trotzdem angenehm - das sagt schon viel aus", meint Christina begeistert. Dafür gibt es als Belohnung für die aufmerksame Verkäuferin Natascha auch etwas Schokolade zum Naschen.

- Anzeige -

Alle Videos aus der Sendung

Jetzt muss Tüll her
00:00 | 05:08

Das Kleid muss leichter werden

Jetzt muss Tüll her