Aktuell nicht im Programm

Miyabi Kawai hübscht Stephanies Kleiderstücke mächtig auf

Miyabi Kawai hübscht Stephanies Kleiderstücke mächtig auf
00:00 | 01:32

Im Kampf gegen die Modesünden

Nach wie vor gibt es für Übergrößen in Deutschland leider nicht die Auswahl, die es geben sollte – ein "Trauerspiel", wie es Styling-Expertin Miyabi nennt. Auch "Schrankalarm"-Kandidatin Stephanie leidet darunter. Unter riesigen Stofflappen versucht sich die 26-Jährige zu verstecken. Dabei könnte sie so viel mehr aus sich machen, wenn sie sich doch nur trauen würde. "Ich habe Angst, dass ein blöder Spruch kommt", erzählt Stephanie. Miyabi möchte dem Plus-Size-Girl einen kleinen Schubser in Richtung modischer Zukunft geben und hübscht daher zwei Kleidungsstücke aus Stephanies Kleiderschrank mächtig auf.

Wenn es nach den "Schrankalarm"-Experten geht, sollte Stephanie unbedingt mehr Bein zeigen. Ein schwarzer Rock muss daher Länge lassen. Nähfee Miyabi kürzt das Kleidungsstück um etwa 20 Zentimeter. Aus dem schwarzen Casual-Rock wird so im Handumdrehen ein schicker Etuirock. Auch Stephanies Jeans muss unter die Nähnadel. Miyabi hat einen pfiffigen Clue in petto: Eine an den Bund der Hose angenähte Shapewear soll Stephanies Problemzone Bauch in Zukunft kaschieren. "Wir haben dann eine integrierte High-Waist, die dann wunderbar sitzt", erklärt Miyabi.

- Anzeige -
Miyabi kürzt Marinas Hose und Blazer
00:00 | 01:23

Perfekter Sitz

Miyabi kürzt Marinas Hose und Blazer