Aktuell nicht im Programm

Miyabi wertet ohne großen Aufwand alte Kleidungsstücke auf

Miyabi wertet ohne großen Aufwand alte Kleidungsstücke auf
00:00 | 01:51

Kleine Änderungen können wahre Wunder wirken

Bei Sylvia in Berlin wurden an ihrem "Schrankalarm"-Tag viele Kleidungsstücke aus dem Schrank geschmissen und Platz für Neues geschaffen. Trotzdem gibt es auch einige Teile, die eine zweite Chance verdient haben. Diese sind in der gelben Tasche gelandet und werden von Nähkünstlerin Miyabi Kawai gepimpt. Als Erstes greift die Styling-Expertin zu einer weißen Bluse aus Sylvias Casual-Look. Diese hat viel Potenzial, "sitzt nur leider suboptimal, weil sie viel zu groß ist", stellt Miyabi fest. Aus diesem Grund kürzt die Modenärrin ohne großen Aufwand die Ärmel der Bluse und näht diese enger. Seitliche Schlitze sorgen zusätzlich dafür, dass das Oberteil locker fällt. Kombinieren möchte die Schrankalarm-Expertin diese modische Bluse mit einem sportlich-dynamischen Parker. "Der kann wirklich wunderbar im Alltag getragen werden, ist dabei aber topmodisch."

Auch für den Chic-Look findet sich in Sylvias Schrank das perfekte Ausgangsmaterial. Bei einer schwarzen Jeans muss Miyabi Kawai lediglich einige Strass-Steine und Kleber lösen und zeigt damit wieder einmal, dass bereits kleine Änderungen, wahre Wunder wirken können.

- Anzeige -
Miyabi kürzt Marinas Hose und Blazer
00:00 | 01:23

Perfekter Sitz

Miyabi kürzt Marinas Hose und Blazer