MO - FR I 17:00

Schwierige Kleidersuche

Schwierige Kleidersuche
00:00 | 06:24

Anica ist sich unsicher

Dresden. Mitten im Herzen dieser barocken Kulisse führt Uwe Herrmann das größte Hochzeitsmodengeschäft Sachsens. Ohne seine Angestellten ist der Meister jedoch aufgeschmissen. Seine dienstälteste Mitarbeiterin ist Birgitt Hosemann, liebevoll "Hose" genannt. Heute möchte Braut Anica bei Uwe ihr Traumkleid finden. Mitgebracht hat sie dazu fast die ganze Familie: Neffe Bruno, ihre Schwester, Mama, Oma und die Schwiegermutter in Spe sollen mit auf Kleider-Fang gehen. Die 28-jährige Krankenschwester hat ganz genau Vorstellungen von ihrem Brautkleid: "Ich hätte gerne ein Kleid in Creme, ich hätte gerne einen langen Arm, ich hätte gerne ein geschlossenes Dekolleté und einen offenen Rücken." Den Wunsch nach einem Vintage-Modell und möglichst viel Spitze schiebt die Krankenschwester noch hinterher. Für die Realisierung ihrer Träume hat sie ein Budget von 800 Euro zur Verfügung. Doch noch bevor die Kleidersuche losgehen kann, muss der Brautmoden-Experte der baldigen Braut direkt mal ein paar Illusionen rauben. Ein Kleid welches vorne geschlossen und hinten einen tiefen Rückenausschnitt hat, muss extra angefertigt werden. Bei einem Budget von nur 800 Euro sieht Uwe schwarz. Anica muss sich jetzt also von ihren Träumen verabschieden und offen für Uwes Vorschläge sein. Trotz ihrer anfänglichen Skepsis findet die Krankenschwester ein paar Modelle, die sie mit in die Kabine nehmen möchte. Uwe Herrmann findet noch ein weiteres schlichtes Kleid mit Spitze und langen Ärmeln. Mit vier Roben geht es schließlich zur Anprobe. Auf dem Weg dorthin erlaubt sich der Boutique-Besitzer noch einen kleinen Scherz mit Anicas kleinem Neffen. "In dreißig Jahren lachst du nicht mehr, weil du dann für deine Frau hier blechen musst." Wie werden die ausgewählten Modelle an Anica aussehen?

- Anzeige -

Alle Videos aus der Sendung

Grace will noch schnell ein Diadem
00:00 | 07:22

Uwe im Stress

Grace will noch schnell ein Diadem