MO - FR I 17:00

Uwes Kleid fällt bei Antje durch

Uwes Kleid fällt bei Antje durch
00:00 | 04:34

Nur vier Kleider schaffen es in die Auswahl

Bei Uwe Herrmann soll es in seinem Dresdener Brautmodenhaus heute ein bisschen "hippie" werden: Seine neue Kundin Antje sucht ein bezahlbares Hochzeitskleid im Vintage- oder Boho-Stil mit viel Spitze. Dafür ist sie extra über 300 Kilometer von Bamberg nach Dresden gefahren - zusammen mit ihrer Mutter, ihrem Bruder und dessen Freund. Uwe versucht für sie Kleider zu finden, die nicht ganz so nach "Nachthemd" aussehen.

Das erste Kleid, das Antje anprobiert, gefällt ihr zwar schon ganz gut, ist aber erst der Anfang - sie würde sich gern noch steigern. Das zweite Kleid hat Uwe für sie ausgesucht: Transparenter Rücken mit Spitze, Glitzerpailletten und Korsage. Damit die angehende Braut das Kleid seiner Wahl nicht sofort wieder auszieht, versucht Uwe Antje in ein Gespräch zu verwickeln: Er fragt sie nach dem Heiratsantrag, den ihr Freund ihr gemacht hat. Beim Verlobungsring muss er allerdings zweimal hinsehen: um Antjes Finger schlingt sich ein breiter silberner Drachenschwanz. Uwe ist irritiert: "Stehst du auf Drachenschwänze?" "Nur wenn sie so schön an der Hand glitzern", gibt Antje schlagfertig zurück. "Also, die Mädels in Bamberg sind andere als in Dresden", gibt Uwe zu. Zumindest nehmen die Bamberger Mädels offenbar weite Strecken auf sich, um ihr Traumkleid zu finden.

- Anzeige -

Alle Videos aus der Sendung

Hannah hat es geschafft
00:00 | 07:23

Ein Kleid zum Wohlfühlen - und Heiraten

Hannah hat es geschafft