MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

3 mal Gemüsesuppe vs. 3 mal Beilage

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Karottensuppe mit Chorizo:
Zwiebeln 50 g
Butter 30 g
Brühe 0,5 l
Möhren 500 g
Kartoffeln 90 g
Thymian frisch gehackt 1 TL
Kreuzkümmel 0,5 TL
Saure Sahne 200 g
Salz 1 Pr
Piment d'Espelette
Thymian
Karottensaft
Für die Selleriesuppe mit Birnen und Gorgonzola:
Knollensellerie frisch 1 Stk.
Kartoffeln 80 g
Butter 30 g
Birnen 2 Stk.
Zwiebeln 100 g
Zitronensaft frisch gepresst
Salz 1 Pr
Brühe 750 ml
Sahne 125 ml
Pfeffer 1 Pr
Birnensaft
Trüffelöl
Gorgonzola 125 g
Für die Rotkohlsuppe mit Blutwurstscheibe:
Zwiebeln 160 g
Sonnenblumenöl 2 EL
Butter 1 EL
Balsamico 2 EL
Salz und Pfeffer
Zucker
Piment 0,333333 Stk.
Entenfond 750 ml
Crème fraîche 150 g
Blutwurst 15 Scheibe
Walnüsse
Rotkohlblätter
Champagneressig
Walnussöl
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 235 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 372,376 (89)
Eiweiß 4.84g
Kohlehydrate 2.40g
Fett 6.62g

Karottensuppe mit Chorizo

1 Die Möhren grob zerkleinern und im Backofen bei 150 Grad für 15-20 Minuten backen. Währenddessen die Zwiebel und die Chorizo zerkleinern und 4 - 5 Minuten in Butter dünsten. Dann die Möhren, Kartoffeln und Brühe hinzugeben und alles für 25 Min kochen. Anschließend Salz, Thymian und Kreuzkümmel dazugeben und noch einmal 4 - 5 Minuten köcheln lassen.

2 Dann die saure Sahne beifügen und die Suppe pürieren – mixt man sie wird die Konsistenz feiner. Gegebenenfalls kann die Suppe mit Karottensaft in Farbe und Konsistenz verbessert werden.

3 Die Suppe zum Schluss mit Piment d’espelette und/oder Pimento de la vera würzen und nach persönlichem Geschmack anpassen. Mit 3 gebratenen Chorizoscheiben und etwas Chorizoöl (Pipette) vom Braten anrichten und etwas Thymian dazugeben.

Selleriesuppe mit Birnen und Gorgonzola

4 Die Sellerieknolle und die Kartoffeln putzen, schälen und in Stücke schneiden. Das Kerngehäuse der Birnen entfernen und diese in Würfel schneiden. Einen Teil der Birnen mit Zitronensaft beträufeln und beiseitestellen. Die Zwiebel 4 - 5 Minuten in Butter dünsten und anschließend Sellerie-, Kartoffel- und Birnenstückchen hinzugeben. Die Mischung mit der Brühe auffüllen (Rinderbrühe macht Geschmack intensiver) und die Suppe 20 Minuten kochen lassen.

5 Anschließend Sahne hinzugeben und alles weitere 2 Minuten bei geringerer Hitze kochen. Die Sahne darf nicht aufkochen. Die Suppe zum Schluss mit ein paar Tropfen Trüffelöl, Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. bei Bedarf mit Saft etwas „birniger“ machen, indem Birnensaft hinzugefügt wird.

6 Dann den Gorgonzola entrinden, würfeln und zusammen mit den restlichen Birnenstückchen auf dem Teller garnieren.

Rotkohlsuppe mit Blutwurstscheibe

7 Die Zwiebeln und den Rotkohl zerkleinern, Sonnenblumenöl und Butter hinzugeben, alles 30-35 Minuten dünsten und dabei gelegentlich umrühren. Nun den Balsamicoessig und die Gewürze in den Topf geben, mit Entenfond aufgießen und weitere 12-15 Minuten köcheln. Wieder gelegentlich rühren. Dann die Crème fraîche zu der Suppe geben und pürieren– mixt man sie wird die Konsistenz feiner.

8 Anschließend 1 - 2 zartere innere Rotkohl-Blätter klein zupfen, mit Salz, Zucker, Champagneressig und Walnussöl marinieren (nur wenig benötigt, mit Essig vorsichtig sein). Die Blätter gut durchkneten/massieren, um die Strukturen zu brechen. Die Suppe zum Schluss noch einmal abschmecken.

9 Für die Einlage die Blutwurst in Scheiben schneiden und diese kurz anbraten. Die Scheiben dann in Walnusskrümeln wälzen und ggf. zerkrümeln. Auf der Wurst ein wenig des Rotkohl-Salates anrichte, am besten am Rand des Tellers außerhalb der Suppe, oder Suppe in Extragefäß servieren. Zum Schluss evtl. eine Spur Nussöl mit einer Pipette auf die Einlage räufeln.

Röstaromen oder angebrannt?

Bei Marianne "bröselt es"

Röstaromen oder angebrannt?