MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Manuela fand Philipp direkt zum Anbeißen

"G'sehen und G'fressen"
"G'sehen und G'fressen" Manuela und Philipp gründen eine Patchwork-Familie 04:12

"G´sehn und g´fressen": Das war Anziehung auf den ersten Blick

Manuela ist die vierte Braut der Woche, die ihren Traummann heiratet. Manuela und Philipp geben sich in Leonding in Oberösterreich das Ja-Wort und bringen beide Nachwuchs mit in die Ehe – und haben bereits den ersten gemeinsamen Sohn. So geht das eben, wenn man sich "g´sehn und g´fressen" hat.

Den Heiratsantrag brachte der Nikolaus

Manuela und Philipp genießen das Leben in ihrer Patchwork-Familie. Philipp brachte einen, Manuela zwei Söhne mit in die Ehe – und gemeinsam hat das Paar nun noch einen weiteren Jungen bekommen. "Und wir kommen alle glänzend klar damit", freut sich der Bräutigam über sein Familienglück.

Kennengelernt haben die beiden sich über Facebook. Gleich beim ersten Treffen war klar: Das ist die pure Anziehung auf den ersten Blick.

Der Heiratsantrag ist Philipp gar nicht so leicht gefallen, schließlich ist Manuela ein großer Fan von Liebes-Filmen, in denen auf fantasievollste Weise auf die Knie gefallen wird. Philipp fühlte sich ein wenig im Zugzwang, das Gesehene toppen zu müssen. Und da sich Manuela Anträge an Weihnachten oder Silvester verbeten hat, startete Philipp seinen ersten Versuch eben am Nikolaus-Tag. Als Nikolaus verkleidet nahm er seine Angebetete auf den Schoß und schenkte ihr einen in ein Buch versteckten Verlobungsring. Manuela war so perplex, dass sie sogar vergaß, zu weinen – aber nicht "Ja" zu sagen. "Ich heirate jetzt quasi den Nikolaus", lacht Manuela. Wer weiß, vielleicht bringt eine solch hochkarätige Hochzeit ja auch gute Chancen auf eine Traumreise auf die Malediven mit sich.


Wenn ihr die Hochzeit von Manuela und ihrem "Nikolaus" miterleben möchtet, könnt ihr euch die komplette Folge bei TV NOW anschauen.

Stephanie landet zunächst auf Platz 2

"Brautzilla" kann zufrieden sein

Stephanie landet zunächst auf Platz 2