VOX Nachrichten

Kein stabiles Hoch in Sicht

7-Tage-Wettertrend: Wieder Gewitter, wieder Unwetter, wieder nass

Unwetterschäden bei Unternehmen in Krisenregion
Unwetterschäden bei Unternehmen in Krisenregion Ausmaß des Schadens noch nicht zu überblicken 01:34

Wie wird das Wetter in den kommenden 7 Tagen?

Der nasse Sommer macht weiter – auch nächste Woche. Im Vergleich zu dem zerstörerischen Tief BERND, das sich kaum bewegte und in Rheinland-Pfalz und NRW wütete, ziehen die neuen Gewitter, die Tief DIRK schickt, aber schneller über das Land. Das ist gut, denn so wird der Westen voraussichtlich von extremen Regenmengen verschont. Trotzdem haben die Gewitter erneut mehr Energie als ein normales Sommergewitter. Und auch Durchhaltevermögen. Sie begleiten uns die gesamte Woche hindurch. Folgt denn dann einmal eine beständige Schönwetter-Phase?

Hier geht es zum aktuellen Wetterbericht

Sonntag: Von Westen und Südwesten breiten sich Gewitter aus

Der Sonntag beginnt abgesehen von letzten Schauern aus der Nacht meist trocken und zeitweise sonnig. Ab dem Mittag bilden sich aber erneut teils kräftige Gewitter mit lokaler Unwettergefahr. Betroffen sind vor allem die zentralen und südwestlichen Mittelgebirge sowie Schleswig-Holstein und das Alpenvorland. In schwüler Luft erreichen die Höchstwerte im meist trockenen Berlin bis zu heißen 30 Grad. Im Westen bleibt die Quecksilbersäule bei 25 Grad hängen. Dafür ist da die Gewittertätigkeit sehr gering – das hilft den Flutgebieten und den Helfern, die die Aufräumarbeiten leisten.

Wo werden die Gewitter am heftigsten? Wird die Eifel erneut getroffen? Welche Gefahren drohen?

Neue Unwetter: Diesmal liegen die Gefahren woanders. Wir erklären warum

Gewitterwahrscheinlichkeit am Sonntag

Das Gewitterrisiko am Sonntag
Die Gewitterwahrscheinlichkeit für Sonntag, den 25.07.2021

Montag: Weiter kräftige Gewitter - Atempause im Westen

Die neue Woche gönnt uns nur selten mal längere Schauerpausen. Vor allem im Süden Bayerns sowie im Norden drohen auch weitere kräftige Gewitter. Die Temperaturen liegen dazu bei weiterhin schwülen 22 bis 28 Grad.

Dienstag: Die Gewitterstimmung bleibt

Der Dienstag präsentiert sich im Nordosten mal wieder etwas freundlicher. Ansonsten bleiben uns die Schauer und Gewitter aber irgendwie treu. Lokal sind auch wieder Platzregen, sowie Hagel und Sturmböen möglich. Am ehesten wieder in der Südwesthälfte.

Mittwoch: Zur Abwechslung mal ziemlich freundlich

Gewitterrisiko am Mittwoch
Das Gewitterrisiko am Mittwoch, den 27.07.2021

Am Mittwoch wird es endlich mal ruhiger. Die Sonne zeigt sich häufiger und bei weiterhin warmen 22 bis 28 Grad wird der Tag damit vor allem über der Osthälfte freundlich. Für den Norden und Westen stehen allerdings wieder einige Schauer auf dem Plan.

Donnerstag bis Samstag: Neue Unwetter im Süden, sonst auch nicht mehr so warm

Im Prinzip geht das wechselhafte Wetter einfach immer so weiter. Nun drohen vor allem im Süden neue und auch teils kräftige Gewitter. Während sich im Westen die Sommerluft mit Höchstwerten von bis zu 27 Grad hält, wird es für die meisten Deutschen kühler. Die Sommermarke von 25 Grad bleibt dann leider oft unerreicht. An der Küste ist schon bei 20 Grad Schluss.

Der Sommer 2021 ist wahrlich kein schöner.

Temperaturvorhersage für die nächsten 14 Tage

Wie warm oder kalt wird es in Deutschland?
Wie warm oder kalt wird es in Deutschland? Im Video: Temperatur-Vorhersage für 14 Tage 00:35

Noch mehr Wetter

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

Der Trick bei wechselhaftem Wetter: Nutzen Sie die neuesten Prognosen immer und überall

Bei wechselhaftem Wetter sollten Sie stets die neuesten Prognosen zu Rate ziehen. Laden Sie dafür die wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.

(ctr)

VOX Nachrichten

Das Virus zu kennen lohnt sich

Mutation angekommen

Das Virus zu kennen lohnt sich