MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Atlantikhummer mit Juliennegemüse und Kaviarkartoffelsalat

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Hummer frisch 3300 g
Salz 1 EL
Zucker 1 EL
Kochfischgewürz 30 g
Für das Juliennegemüse:
Lauchstange 1 Stk.
Olivenöl
Salz
Zucker
Muskat
Für den Kaviarkartoffelsalat:
Eier hartgekocht 4 Stk.
Salatgurke 0,5 Stk.
Cherrytomaten 8 Stk.
Schnittlauch
Wildlachskaviar 200 g
Für die Mayonnaise:
Senf 1 TL
Zucker 3 TL
Salz 1 Prise
Pfeffer weiß
Weinessig 3 TL
Rapsöl 300 g
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 518,816 (124)
Eiweiß 10.63g
Kohlehydrate 4.78g
Fett 6.95g

Atlantikhummer

1 Hummer mit einem Stich in den „Nacken“ töten und in einen großen Topf mit ausreichend kochendem Wasser, Salz, Zucker und Kochfischgewürz geben. Die Hitze sofort reduzieren und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Dann in kaltem Wasser ablöschen. Anschließend die Hummer teilen, das Fleisch auslösen und die Karkassen (Schalen) für die Hummersuppe verwenden.

Juliennegemüse

2 Die Karotten schälen und in dünne Streifen schneiden. Den Lauch waschen und in dünne Ringe schneiden. In einem Topf Olivenöl erhitzen. Als erstes den Lauch kurz anschwitzen, dann die Karotten dazugeben und mit Zucker, Salz, Muskat würzen. Anschließend noch ca. drei Minuten bissfest dünsten.

Kaviarkartoffelsalat

3 Kartoffeln mit Schale kochen, noch heiß pellen und in Würfel schneiden. Eier, Gurke entkernt und Tomaten klein würfeln und mit dem Schnittlauch zu den Kartoffeln geben.

4 Dann die Mayonnaise klassisch herstellen: Das Ei aufschlagen und mit Senf, Zucker, Salz weißem Pfeffer und dem Weinessig in einen Messbecher geben. Diese Mischung mit Rapsöl auffüllen, den Stabmixer einsetzen und bei voller Power von unten her mixend langsam nach oben durch das Öl ziehen. Fertig!

5 Die Mayonnaise nun mit dem Kaviar unter die Kartoffelmasse heben und durchziehen lassen, bei Bedarf nachwürzen.

6 Zum Hummer passt am besten eine mit Zitronenzesten verfeinerte flüssige Butter als „Sauce“.

Küchen-Abenteuer in Karlsruhe

Einmalige Gaumenfreuden

Küchen-Abenteuer in Karlsruhe