MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Bamberger Zwiebel in Biersuppe mit Käsekrustini aus selbstgemachtem Baguette

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Bamberger Zwiebel:
Gemüsezwiebeln 5 Stk.
Hackfleisch 500 g
Brötchen alt 1 Stk.
Milch
Petersilie 1 EL
Kümmel 1 TL
Salz 1 TL
Pfeffer 1 TL
Paprika 1 TL
Senf 1 EL
Für die Suppe:
Bier Dunkel 1,5 l
Gemüsebrühe 1 l
Salz
Pfeffer
Petersilie
Kümmel
Zwiebelreste
Knoblauchzehe 1 Stk.
Für das Baguette:
Mehl 500 g
Trockenhefe 1 Päckchen
Salz 10 g
Honig 1 TL
Wasser lauwarm 300 ml
Eigelb 1 Stk.
Öl 1 EL
Wasser 1 EL
Bergkäse
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 110 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 418,4 (100)
Eiweiß 4.12g
Kohlehydrate 10.84g
Fett 3.37g

Bamberger Zwiebel:

1 Die 5 Gemüsezwiebeln zuerst schälen, die Deckel entfernen und mit einem Teelöffel aushöhlen. Nur die äußere Schicht bleibt stehen. Die Masse aus der Zwiebel aufheben. Das Brötchen in Milch einweichen und in das Hackfleisch einkneten. Zusammen mit Petersilie, Kümmel, Salz, Pfeffer, Senf und Paprika würzen. Anschließend bei 200 Grad ca. 15 Minuten in den Ofen.

Biersuppe:

2 Reste von der Zwiebel zusammen mit Knoblauch anbraten. Anschließend mit 1,5 Liter dunklem Bier ablöschen, Gemüsebrühe hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Petersilie, Kümmel würzen. Aufkochen lassen und 20 Minuten später genießen.

Käsekrustini:

3 Mehl mit Trockenhefe, Salz, Honig und Wasser zu einem Teig vermengen. 20 Minuten gehen lassen. Auf einem Backblech mit Backpapier zu einem Baguette formen. Mit Mischung aus Eigelb, Wasser und Öl bestreichen. Bei 200 Grad bis zur gewünschten Bräune in den Ofen (15-20 Minuten). Anschließend den Käse reiben. Das Baguette in Scheiben schneiden und mit dem Käse belegen. Für 10 Minuten in den Ofen und zur Suppe servieren.

Ganz weit vorne

Kathi setzt sich an die Spitze

Ganz weit vorne