MO - FR 19:00

Basilikum-Gin-Sorbet mit Käse-Sahne-Tränen

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für das Sorbet:
Zitronen 4 Stk.
Zucker 120 gr.
Basilikum 2 Bd
Wasser 300 ml
Gin 100 ml
Für die Käse-Sahne-Tränen:
Zucker 60 gr.
Gelatine 4 Bl.
Magerquark 375 gr.
Zitrone 0,5 Stk.
Schlagsahne 200 gr.
Blockschokolade 100 gr.
Vanillezucker 1 Pk.
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 180 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 276,144 (66)
Eiweiß 0.00g
Kohlehydrate 0.00g
Fett 0.00g

Für das Sorbet:

1 Zitronen halbieren, auspressen und mit Zucker und Wasser aufkochen. Abkühlen lassen.

2 Basilikum abbrausen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. In einem Mixer oder mit dem Pürierstab den Zitronensud und die Basilikumblätter feinpürieren. Gin dazugeben.

3 Das Sorbet in einer Eismaschine zubereiten. Alternativ die Mischung in eine flache Schale gießen und ins Tiefkühlfach stellen. Nach ca. 1 Stunde die Masse mit einem Handrührgerät durchrühren und erneut kaltstellen. Diesen Vorgang in den nächsten 3-4 Stunden zwei- bis dreimal wiederholen, bis eine sorbetartige Konsistenz entsteht.

Käse-Sahne-Tränen:

4 Schokolade im Wasserbad schmelzen. Aus einer harten Plastikfole (z.B. von einer Bewerbungsmappe) 5 Streifen mit 3 mal 18 cm KAntenlänge abschneiden und mit der Schokolade einseitig bestreichen. Mit der Schokoladenseite nach innen die beiden Enden der Folie zusammenbringen, mit zwei Büroklammern fixieren und kaltstellen.

5 Gelatine im kalten Wasser einweichen. Quark, Zucker, Zitronensaft und -schale sowie Vanillezucker glattrühren. Gelatine ausdrücken, in wenig heißem Wasser auflösen und mit 2 EL Quarkmasse verrühren. Dann unter die übrige Creme rühren. Sahne steifschlagen und unterheben.

6 Die Füllung in die mit Schokolade bestrichenen Folien füllen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Verzehr die Büroklammern und die Folie vorsichtig abziehen und nach Herzenswusch dekorieren.

Charmeoffensive in Carstens Küche

Austern nur für Lilly

Charmeoffensive in Carstens Küche