MO - FR | 19:00

Beef-Wellington mit Rotwein-Schalotten und Broccoli

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für das Beef-Wellington
Rinderfilet 1 kg
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl 2 TL
Senf scharf
Für die Pilzfarce:
Champignons braun 600 g
Maronen vorgekocht und geschält 10 Stk.
Knoblauchzehe geschält 1 Stk.
Thymianzweige 2 Stk.
Parmaschinken 8 Sch.
Blätterteig Rolle 500 g
Mehl
Ei 1 Stk.
Wasser 1 EL
Für die Rotwein-Schalotten:
Schalotten 15 Stk.
Zucker braun 12 g
Rotwein 250 ml
Portwein rot 125 ml
Kalbsfond 60 ml
Balsamico-Essig dunkel 1 EL
Thymianzweig 1 Stk.
Butter eiskalt 1 EL
Salz
Pfeffer
Für die Rotweinsauce
Schalotten 2 Stk.
Butter 1 EL
Pfefferkörner schwarz 8 Stk.
Zucker 0,5 TL
Tomatenmark 2 EL
Rotwein 240 ml
Knoblauchzehe 1 Stk.
Thymianzweig 1 Stk.
Salz
Pfeffer
Butter eiskalt 1 EL
Mehlbutter
Broccoli
Broccoli frisch 1 Stk.
Wasser
Gemüsebrühe
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 840 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 648,52 (155)
Eiweiß 10.16g
Kohlehydrate 5.98g
Fett 8.62g

Beef-Wellington und Pilzfarce:

1 Das Rinderfilet eventuell von Sehnen befreien und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer großen Pfanne Olivenöl aufheizen und Filet als Ganzes scharf von allen Seiten anbraten – 5 Minuten insgesamt. Das Fleisch auf einen Teller legen und noch warm mit Senf bestreichen. Zur Seite stellen und ruhen lassen.

2 Für die Pilzfarce werden Pilze, Maronen und Knoblauch mit ein wenig Salz und Pfeffer mit der Küchenmaschine oder einem Pürierstab zu einer feinen Paste verarbeitet.

3 Eine große Pfanne aufheizen. Die Pilzpaste mit den Thymianblättern unter großer Hitze gelegentlich umrühren – das trocknet die Masse und intensiviert den Geschmack. Die Paste muss sehr trocken sein um den Teig später nicht aufzuweichen. Paste zum Kühlen auf einen großen Teller streichen.

4 Klarsichtfolie auf eine saubere Unterlage auflegen. Parmaschinken überlappend darauf auslegen. Keine Lücken lassen! Ein großes Rechteck formen in das dann später das Filet eingewickelt werden kann. Den Schinken mit Pfeffer würzen. Die abgekühlte Pilzmasse aufstreichen, dabei die Ränder frei lassen (2-3 cm).

5 Nun das Rinderfilet auf die Masse legen und mittels der Klarsichtfolie eng mit der Pilz-Schinken-Schicht umwickeln. Die Enden der Folie verdrehen und sichern – für mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank legen. Blätterteig auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen und mit verquirltem Ei bestreichen. Das Fleisch aus der Folie nehmen und mittig aufsetzen – dann darin eng einwickeln.

6 In Klarsichtfolie wieder mindestens 10 Minuten (bzw. bis zum Backen oder über Nacht) in den Kühlschrank legen.

7 Ofen auf 190 Grad vorheizen. Das Beef-Wellington mit Ei bestreichen. Mit dem Rücken eines kleinen Messers eventuell noch Muster in den Teig ritzen - mit Salz bestreuen.

8 35 Minuten backen (mit Fleischthermometer kontrollieren, bis ca. 58 Grad Kerntemperatur erreicht sind) – vor dem Aufschneiden noch 15 Minuten an einem warmen Ort durchziehen lassen!

Rotwein-Schalotten:

9 Zuerst die Schalotten schälen. Braunen Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Mit Rotwein, Portwein und Kalbsfond und dem Balsamico ablöschen. (Vorsicht: Spritzgefahr!) Und solange kräftig rühren, bis sich das Karamell vollständig aufgelöst hat.

10 Schalotten, Thymian, Salz und Pfeffer zugeben und alles ca. 15-20 Minuten einkochen lassen und weich garen. Topf vom Herd ziehen und den Thymianzweig entfernen. Nun die eiskalte Butter stückchenweise einmontieren. Evtl. nochmal würzen.

"Nimmst du Eiweiß?"

Astrids Flirtoffensive im Fitnessstudio

"Nimmst du Eiweiß?"