MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Afghanische Mantu, Knoblauch-Joghurt und Linsensoße

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Mantu-Teig (15 Taschen):
Mehl 215 g
Salz 1 TL
Öl 1 EL
Wasser warm 120 ml
Für die Mantu-Füllung:
Zwiebel klein 1 Stk.
Blattspinat 350 g
Salz, Pfeffer
Paprika edelsüß
Paprika rosenscharf
Cayennepfeffer
Kreuzkümmel
Afghanische Gewürzmischung
Ingwer
Koriander
Zitronensaft
Agavendicksaft
Öl zum Anbraten
Für den Knoblauch-Joghurt:
Joghurt 200 g
Knoblauchzehen 1 Stk.
Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Für die Linsensoße:
Toor-Linsen (alternativ Kichererbsen) 50 g
Zwiebel klein 1 Stk.
Tomatenmark 3 EL
Brühe 250 g
Salz, Pfeffer
Paprika edelsüß
Paprika rosenscharf
Cayennepfeffer
Kreuzkümmel
Afghanische Gewürzmischung
Ingwer
Koriander
Öl zum Anbraten
Petersilie oder Koriander zum Deokrieren
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 165 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 426,768 (102)
Eiweiß 4.44g
Kohlehydrate 13.89g
Fett 2.98g

1 Für den Teig das Mehl mit dem Wasser, dem Öl und dem Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen vermischen. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Wasser hinzufügen, bis der Teig weich wird und nicht mehr an den Händen klebt. Dann 30 Minuten ruhen lassen.

2 Den Spinat und Zwiebeln in etwas Öl in einer Pfanne anbraten und mit den Gewürzen abschmecken. Danach die Füllung abkühlen lassen.

3 Den Teig rollen und in möglichst dünne kleine Streifen schneiden. Die Füllung auf die Teigstreifen legen und der Länge nach falten. Mit etwas Wasser die Kanten zusammenkleben. Danach die Enden der zusammengefalteten Streifen wieder mit Wasser befeuchten und von der einen Seite zur anderen zusammenrollen, sodass eine „Rose“ ensteht. Dann die Mantus in einem Dampfgartopf legen und mit Wasser für etwa 30 Minuten dämpfen. Wer keinen Gartopf hat, verwendet einfach einen großen Topf, der unten mit kochendem Wasser befüllt ist. Dann ein Sieb einhängen und die Mantus über dem Wasserdampf dämpfen. Wichtig: Die Teigtaschen dürfen das Wasser nicht berühren und sollten sich gegenseitig nicht berühren.

4 Für die Linsensoße die Zwiebeln klein hacken und mit Öl in einem weiteren Topf anbraten. Das Tomatenmark und die Gewürze hinzufügen. Kurz danach die Linsen hinzugeben, den Topf mit Wasser füllen und solange kochen lassen, bis die Linsen weich sind.

5 Den Joghurt mit klein gehacktem Knoblauch sowie Salz, Pfeffer und Zitronensaft verrühren und auf einen Teller geben. Die Mantus dazulegen und noch etwas Joghurt hinzugeben. Dann die Linsensoße darüber geben und zum Schluss alles mit Petersilie oder etwas Koriander garnieren.

Wer gewinnt die Jubiläumswoche beim "Perfekten Dinner"?

Das Finale in Erfurt

Wer gewinnt die Jubiläumswoche beim "Perfekten Dinner"?