Aktuell nicht im Programm

Big Little Lies

Big Little Lies: Alexander Skarsgård - Familie Wright -

Perry Wright (Alexander Skarsgård)
© Hart auf hart, MG RTL D / NBCUniversal /

Ein Schwede erobert Hollywood

Alexander Skarsgård wird am 25. August 1976 in Stockholm, Schweden, geboren. Schon als Kind steht er für schwedische Fernsehserien vor der Kamera, entschließt sich aber als Jugendlicher dazu, seine Schauspielkarriere erstmal zu unterbrechen. Daraufhin leistet Skarsgård seinen Militärdienst ab und studiert zunächst an der Leeds Metropolitan Universität in England. Doch ein Kurs am Marymount Manhattan College Theater in New York City lässt ihn seine Liebe zur Schauspielerei wiederentdecken. 

Für seine Rolle "Perry Wright" als "Bester Nebendarsteller in einer Serie" gewann er einen Golden-Globe

Im Jahr 2001 bekommt er in dem Ben Stiller Film "Zoolander" eine Rolle. Mit der Miniserie "Generation Kill" im Jahr 2008 und seiner Rolle des Vampirs Eric Northman in der Drama-Serie "True Blood" (2008 – 2014) wird der attraktive Schauspieler einem größeren Publikum bekannt. Es folgen Auftritte in Kinofilmen wie "13" (2010), "Melancholia" (2011) und "Straw Dogs – Wer Gewalt sät" (2011). Seinen Durchbruch auf der Kino-Leinwand feiert Skarsgård im Jahr 2012, wo er die Hauptrolle in Peter Bergs "Battleship" übernimmt. Ein Jahr später spielt er den charismatischen Benji in dem Thriller "The East" (2013), danach ist der Schwede neben Margot Robbie und Christoph Waltz in dem Film "Legend of Tarzan" (2016) zu sehen. In der Hit-Serie "Big Little Lies", die wir im Frühjahr 2018 als Free-TV-Premiere ausstrahlen, verkörpert Alexander Skarsgård den Geschäftsmann Perry Wright. Für diese Rolle hat Skarsgård bereits einen Primetime Emmy (2017) sowie einen Golden Globe Award (2018) als "Bester Nebendarsteller" gewonnen. Zudem ist das ehemalige Model das Gesicht des Calvin-Klein-Duftes "Encounter".