MO - FR 19:00

Bratapfel-Tiramisu und Apfelstrudel-Törtchen

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Bratapfel-Tiramisu
Mascarpone 250 g
Naturjoghurt 100 g
Spekulatiuskekse 350 g
Apfel 3 gr.
Apfelsaft 100 ml
Zimt n. B.
Butter n. B.
Vanillezucker 1 Pk.
Zucker n. B.
Apfelstrudel-Törtchen
Äpfel 4 Stk.
Rosinen 100 g
Mandelsplitter 70 g
Rum 3 EL
Blätterteig 2 Pk.
Sahne 100 ml
Ei 1 Stk.
Zucker n. B.
Zimt n. B.
Puderzucker n. B.
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 895,376 (214)
Eiweiß 0.00g
Kohlehydrate 9.98g
Fett 0.00g

Bratapfel-Tiramisu

1 Die Äpfel schälen, fein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten. Den Apfelsaft und nach Belieben Zimt dazugeben und circa 15 Minuten lang dünsten. Dann die Äpfel aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

2 Den Mascarpone und das Joghurt mit dem Vanillezucker verrühren und nach Belieben mit Zucker süßen. Die Spekulatiuskekse zerbröseln. Nun den Tiramisu in Gläser schichten – abwechselnd eine Schicht Spekulatius, Äpfel und Mascarpone-Creme – bis die Gläser voll sind. In den Kühlschrank stellen und 8 Stunden ziehen lassen.

Apfelstrudel-Törtchen

3 Die Äpfel schälen und fein würfeln, dann mit Rosinen, Mandelsplittern, Zimt und Rum vermischen. Den Blätterteig rund ausstechen und in runde Förmchen legen, die Apfelmasse einfüllen.

4 Das Ei mit Zucker und Sahne in eine Schüssel geben und sorgfältig verquirlen, dann über die Apfelmasse gießen. Nun die Förmchen bei 120 Grad für 20 Minuten backen, kurz abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Guter Einstieg für Alessandro

Die Punkte für den ersten Abend

Guter Einstieg für Alessandro