MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Cap Malay Lammcurry mit Safranreis, dazu indisches Naanbrot

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Cape Malay Lammcurry
Öl
Lammfleisch 1 kg
Zwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
ein Stück frischer Ingwer, gepresst 1 Stk.
Corianderpulver 1 TL
Kurkuma 1 TL
Zimt gemahlen 0,5 TL
Kreuzkümmel 1 TL
Curry 1 TL
Gewürznelken 4 Stk.
süßer grüner Chili 1 Stk.
scharfe rote Chili 1 Stk.
getrocknete Aprikosen 100 g
Tomaten in Stücke 1 Dose
Becher Joghurt 1 Becher
Fleischbrühe 500 ml
Aprikosenmarmelade 4 EL
Safranreis
Basmati 400 g
Butterschmalz oder Ghee 50 g
Kardamom - Kapseln, grüne, leicht angedrückt 6 Stk.
Nelke(n) 2 Stk.
Lorbeerblätter 4 Stk.
Zimt, kleine 2 Stk.
Salz 1 TL
Safranfäden 2 TL
Wasser 800 ml
Naanbrot Teig
Mehl 350 g
lauwarmes Wasser 120 ml
Olivenöl 60 ml
Joghurt 80 g
Ei 1 Stk.
Trockenhefe 2 TL
Zucker 1 TL
Salz 1 TL
Käse-Spinat-Füllung
TK-Spinat 100 g
30 g Gouda 30 g
Knoblauchzehe 1 Stk.
1/2 rote Chili 0,5 Stk.
1/2 Zwiebel 0,5 Stk.
Öl 2 EL
Salz
Pfeffer
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 135 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 305,432 (73)
Eiweiß 2.77g
Kohlehydrate 8.31g
Fett 3.12g

Cape Malay Lammcurry

1 Die getrocknete Aprikosen über Nacht in lauwarmes Wasser und Weißwein legen, vor Gebrauch absieben. Das Lammfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen, Zwiebeln in feine Ringe schneiden, Knoblauch pressen und unter ständigem Rühren anbraten. Alle Gewürze hinzugeben und für eine Minute rösten.

2 Die Zwiebeln aus dem Topf nehmen, das Fleisch auf allen Seiten gut anbraten. Die Zwiebeln wieder hineingeben, alle Zutaten bis auf die Aprikosenmarmelade und das Joghurt hineingeben und gut verrühren. Den Topf verschließen und auf kleiner Hitze etwa eine Stunde köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist. Hin und wieder umrühren. Einige Minuten bevor das Essen fertig ist, die Aprikosenmarmelade und den Joghurt unterrühren.

Safranreis

3 Den Reis gründlich waschen, in einem Sieb zum Abtropfen beiseite stellen. Ghee in einem Topf erhitzen. Kardamomkapseln, Nelke, Lorbeerblätter und die Zimtstange dazugeben und unter Rühren ca. 1 Minute anbraten. Den Reis dazugeben und weitere 2 Minuten anbraten. Salz, Safran und Wasser zum Reis geben und Hitze reduzieren. Topf zudecken und bei geringer Hitze köcheln lassen, bis das Wasser aufgesogen ist. Zwischendurch ab und zu mit einer Gabel den Reis auflockern.

Naanbrot

4 Trockenhefe und Zucker in lauwarmem Wasser auflösen und 10 Minuten ruhen lassen. Öl, Joghurt und Ei einrühren. Mehl und Salz nach und nach einrühren und zu einem Teig verkneten. Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und 5 Minuten mit der Hand kneten. Teig, abgedeckt in einer Schüssel, an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

5 Für die Käse-Spinat-Füllung Spinat gut abtropfen lassen und mit den Händen auswringen. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Chili entkernen und fein hacken. Gouda reiben. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Knoblauch, Zwiebel und Chili 2 Minuten anbraten. Spinat hinzugeben und weitere 2 Minuten anbraten, vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Käse einrühren. Füllung bei Seite stellen.

6 Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche sanft flach drücken und in gleich große Stücke teilen . Stücke zu Kugeln formen. Jede Kugel flach ausrollen. Mit der Käse-Spinat-Füllung füllen. Füllung auf die Einzelstücke legen, Außenränder großzügig aussparen. Taschen formen, Ränder gut verschließen. Vorsichtig auf bemehlter Fläche erneut ausrollen. Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die einzelnen Teigfladen ca. 2-3 Minuten von jeder Seite braten.

Jetzt wird auf den Sieger angestoßen

Das große Finale am Bodensee

Jetzt wird auf den Sieger angestoßen