MO - FR | 19:00

Caprese-Ravioli mit Büffelmozzarella und Birne-Pekannuss-rote Beete-Salat

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Ravioliteig:
Mehl 400 g
Eier 4 Stk.
Salz 1 TL
Olivenöl 1 EL
Für das Tomaten-Pesto mit Rucola:
Getrocknete Tomaten in Öl 100 g
Tomate 1 Stk.
Rucola 100 g
Knoblauchzehe 1 Stk.
Mandeln 30 g
Olivenöl extra vergine 50 ml
Hartkäse 50 g
Salz und Pfeffer
Zucker 1 Prise
Zusätzlich für die Ravioli:
Basilikum-Topf 1 Stk.
Mini-Büffelmozzarella-Kugeln 500 g
Parmesan 200 g
Kirschtomaten 500 g
Bio-Zitrone 1 Stk.
Wildkräutersalat
Pekannusskerne 1 Pk.
Rote Bete gekocht 250 g
Birnen 2 Stk.
Walnussöl
Ahornsirup
Apfelessig
Salz und Pfeffer
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 100 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 899,56 (215)
Eiweiß 9.96g
Kohlehydrate 15.44g
Fett 12.56g

Ravioliteig:

1 Mehl, Eier, Öl und Salz in einer Schüssel so mischen, dass die Einzelkomponenten lang-sam eins werden. Dann alles auf die Arbeitsfläche schütten und weiter durchkneten. Der Teig muss so lange durchgeknetet werden, bis er glatt wird und ein bisschen glänzt. Trotzdem muss er fest sein, und es sollte nichts an den Fingern kleben. Den Teig nun in ein Küchentuch wickeln und bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen. Wenn der Teig geruht hat, aus dem Tuch wickeln und nochmals durchkneten. Vierteln. Nur ein Viertel bleibt an der Luft, den Rest wieder in das Tuch einpacken.

2 Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und das Stück Teig so dünn wie nur möglich ausrollen. (Mit einer Pastamaschine wird das natürlich einfacher) Entweder den dünnen Teig in Quadrate oder Rechtecke schneiden. Oder einen Ravioliausstecher nutzen. Die Ravioli nun mit jeweils einer kleinen Kugel Büffelmozzarella, zwei Blättern Basilikum, einer halten Kirschtomate (diese müssen vorher im Ofen etwas antrocknen, sonst sind diese so feucht) 1 TL Parmesan und 1 TL des Pestos befüllen. Eine Seite der Ravioli mit Eigelb bestreichen und zuklappen.

3 Die Ravioli in siedendem Wasser ca. 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Ravioli in gutem Olivenöl anbraten und drei Stück pro Person auf einem Teller anrichten, darüber noch zusätzlich das Pesto und etwas Olivenöl geben. Zum Schluss alles mit etwas Zitronenabrieb abrunden.

Pesto:

4 Alle Zutaten in einen Mixer geben und gut durchrühren, evtl. noch abschmecken.

Salat mit Dressing:

5 Die Pekannüsse in der Pfanne leicht anrösten. Alle anderen Zutaten klein schneiden und gut vermischen. Danach die Zutaten für das Dressing gut vermischen und dazugeben. Den Salat in kleinen Dosen anrichten.

Franco war wohl etwas zu lässig

Das reicht nicht für die Dinner-Meisterschaft

Franco war wohl etwas zu lässig