MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Carbonade à la Flamande (belgisches Biergulasch) mit Rosenkohl-Kartoffel-Stampf

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Carbonade à la Flamande
Rinderbraten 1,5 kg
Butter 20 g
Öl 1 EL
Zwiebeln 2 gr.
Essig rosé 3 EL
Nelken 3 Stk.
Mehl 3 EL
Bier Dunkel 1 l
Zucker braun 3 EL
Lorbeerblätter 2 Stk.
Thymian 4 Zweige
Honigkuchen 140 g
Salz
Pfeffer
Rosenkohlstampf
Kartoffeln 600 g
Rosenkohl 400 g
Zucker 1 Pr
Brühe gekörnt 1 TL
Zwiebel 1 gr.
Sahne 200 ml
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Zucker
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 539,736 (129)
Eiweiß 20.14g
Kohlehydrate 0.08g
Fett 5.28g

Carbonade à la Flamande

1 Rinderbraten in etwa 4 cm große Würfel schneiden und in der Hälfte der Butter in einer feuerfesten Kasserolle scharf anbraten. Fleischwürfel herausnehmen und in der Kasserolle in der restlichen Butter die in feine Ringe geschnittenen Zwiebeln andünsten. Mit Mehl bestäuben und etwa 1 Minute anschwitzen.

2 Honigkuchen, Rosé Essig, Zucker und Bier. Köcheln lassen, bis die Soße schön sämig ist. Gelegentlich umrühren. Fleisch in die Soße geben. Lorbeerblatt und Thymian zu einem kleinen Päckchen verschnüren und ebenfalls in die Soße geben. Kasserolle in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geben. 1,5 Stunden schmoren lassen. Zum Schluss den Kräuterbund herausnehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rosenkohlstampf

3 Rosenkohl putzen, kreuzweise einschneiden und waschen. In Salzwasser mit etwas gekörnter Brühe und Zucker weich kochen.

4 Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden und im Salzwasser gar kochen.

5 Zweibel fein hacken und in einer Pfanne in wenig Fett glasig dünsten. Sahen hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen.

6 Rosenkohl und Kartoffeln, abgießen, mischen, Sahen unterheben und grob stampfen.

Noch Luft nach oben am Bodensee

Die Punkte für den vielseitigen Reiner

Noch Luft nach oben am Bodensee