MO - FR | 19:00

Chowder

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Pflanzenöl 1 Esslöffel
Zwiebel groß 1 Stück
Speck geräuchert 100 Gramm
Mehl 1 Esslöffel
Fischfond 600 Milliliter
Kartoffeln neu 225 Gramm
Selleriestange 100 Gramm
Macis Gewürz 1 Prise
Cayennepfeffer 1 Prise
Milch 300 Milliliter
Mischung aus Lachs, Schellfisch, ger. Schellfisch (oder ger. Rotbarsch) 330 Gramm
Sahne 4 Esslöffel
Krebsfleisch gekocht 250 Gramm
Koriander frisch, geschnitten 1 Bund
Butter
Scampis 5 Stück
knuspriges Baguette oder Weißbrot 1 Stück
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 0 (0)
Eiweiß 0.00g
Kohlehydrate 0.00g
Fett 0.00g

1 Zwiebeln und Speck würfeln. In einen großen, auf mittlerer Hitze erhitzen Topf mit Öl geben. Ungefähr 8 bis 10 Minuten braten, bis die Zwiebeln weich sind und der Speck gar ist. Knoblauch und Mehl hinzufügen und für 2 weitere Minuten braten. Fischfond hinzugeben und leicht zum Köcheln bringen. Die gewürfelten Kartoffeln und Sellerie hinzufügen, mit Deckel für circa 10 bis 12 Minuten köcheln bis die Kartoffeln gar sind.

2 Mit Macis und Cayenne Pfeffer nach Bedarf würzen, dann die Milch einrühren. Die Fisch-Mischung in den Topf geben und für 4 Minuten langsam bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann Sahne und das Krebsfleisch hinzugeben und für eine weitere Minute köcheln lassen. Abschmecken und Butter zum Andicken dazu tun. Die Scampis für 1 bis 2 Minuten in einer separaten Pfanne braten. Die Suppe in vorgewärmte Tassen einfüllen und mit den gebratenen Scampis und dem Koriander servieren. Dazu gibt man je eine Scheibe knuspriges Baguette.

Robert will mit Aromaexplosionen punkten

Welcher der fünf Kandidaten ist der Profi?

Robert will mit Aromaexplosionen punkten