MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Bei Ximenas Dessert bekommt Julia Albträume

Julia fürchtet sich vor Key Lime Pie

Tag zwei bei "Das perfekte Dinner" im Emsland. Restaurantleiterin Ximena muss heute ihr Kochtalent unter Beweis stellen. Ganz besonders hat sich die 29-Jährige bei ihrem Dessert ins Zeug gelegt. Stolz präsentiert sie ihren Gästen ihr Nachtisch-Dreierlei. Bei Julia weckt der Key Lime Pie allerdings böse Erinnerungen.

Julia: "Der hat mir überhaupt nicht geschmeckt"

Julia ist bei Ximenas Dessert noch skeptisch. Kann sie den Key Lime Pie wirklich probieren.
Julia ist bei Ximenas Dessert noch skeptisch. Kann sie den Key Lime Pie wirklich probieren? (Foto: VOX)

Der zweite Abend im Emsland neigt sich dem Ende entgegen. Nur eine Sache fehlt noch: Das Dessert. Ximena bereitet in der Küche noch den Nachtisch vor, da blickt Julia nochmals auf die Tisch-Speisekarte und wird von schlechten Erinnerungen eingeholt: "Oh Gott, ich hatte jetzt im Urlaub einen, weil ich das unbedingt mal ausprobieren wollte und der hat mir überhaupt nicht geschmeckt." Die Dinner-Runde versteht nur Bahnhof. Da muss Andre mal nachfragen: "Einen was?" "Einen Key Lime Pie hatte ich im Urlaub", erzählt Julia schon mit Schweißperlen auf der Stirn.

Bei Ximenas Präsentation der gesamten Dessert-Variation gerät dieses Erlebnis für einen Augenblick in Vergessenheit. Jetzt kann man sich endlich mit so vielen anderen Dingen rund um das Dessert beschäftigen. Da wäre zum Beispiel die Frage nach dem selbstgemachten Vanille-Eis. Bei dieser Frage muss die Gastgeberin allerdings ein Geständnis ablegen: "Das musste ich leider kaufen, weil das habe ich mich nicht mehr getraut, selber zu machen."

Schnell dreht sich allerdings alles wieder um Julias Albtraum-Dessert. Denn Ximena ist durchaus nicht entgangen, dass sich die 32-Jährige um eine Variation drückt: "Und du traust dich noch nicht an den Key Lime?" Da läuft Julia doch glatt rot an: "Ich wollte ihn immer probieren und jetzt im Urlaub war das total der Reinfall." "Aber ich bin da durchaus offen, du darfst mich gerne belehren, dass das auch gut schmecken kann", fügt sie noch hinzu. Dann der Augenblick der Wahrheit, Julia probiert sich an ihrem persönlichen Horror-Dessert, die Ernüchterung folgt aber sogleich. "Key Lime ist immer noch nicht deins, oder?", erkundigt sich Ximena. "Nein, mir ist das glaub' ich zu viel Frischkäse. Aber dafür war alles andere lecker", so Julia. Na dann ist wohl alles nur halb so schlimm.

Ein Aachener Dinner auf höchstem Niveau

Selbst 10 Punkte reichen nicht für den Sieg

Ein Aachener Dinner auf höchstem Niveau