MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner: Bernds Gäste fühlen sich wie zu Hause - nur mit Zapfanlage

Die Getränke-Kühlschränke sind gefüllt, das Bier läuft

Der finale Tag der Koblenzer "Das perfekte Dinner": Bernd hat sein aus dem Bauch gekochtes Menü im Griff und schickt seine Gäste nach der Vorspeise erst mal auf Hauserkundung. Dabei finden sie eine funktionierende Bier-Zapfanlage. Ein weiterer Pluspunkt auf der Wohlfühlskala von Bernds Dinner.

Bernd bringt den Hauptgang auf den Weg, seine Gäste zapfen Bier

"Das perfekte Dinner" in Koblenz, letzter Tag: Bernd empfängt seine Gäste wie erwartet standesgemäß und professionell. Alle fühlen sich sofort wohl. Die Vorspeise mundet und Bernd ist entspannt. Als es für ihn Zeit ist, sich um den Hauptgang zu kümmern, schickt er Vicky, Katrin, Susanne und Tobias auf Erkundungstour ins Eventgelände. "Die Kühlschränke sind gefüllt, das Bier läuft - fühlt euch wie zu Hause", versucht der Gastgeber die Runde zu locken. Das lassen sich die vier nicht zweimal sagen und machen sich auf die Suche nach verborgenen Schätzen und funktionierenden Zapfhähnen.

Besonders die Einrichtung der Eventräume und der Kochschule haben es der Dinnerrunde angetan: "Das will ich alles, alles haben!", frohlockt Susanne und meint Deko und Geschirr. Katrin könnte eine Lampe gebrauchen. Doch wo ist die versprochene Zapfanlage, wo das Bier angeblich läuft? Die Runde sucht weiter, doch die erste Bierquelle scheint versiegt, beziehungsweise außer Betrieb. Aber so schnell gibt man nicht auf: In einem weiteren Partyraum gibt es noch einen Zapfhahn und der läuft tatsächlich! Es bricht allgemeiner Jubel aus und man genehmigt sich erst mal ein kühles Helles nach der anstrengenden Expedition. Katrin möchte die Zapfanlage gern mit nach Hause nehmen, um sie sich über dem Sofa an die Wand zu hängen. Doch bevor die Gäste bierseelig noch mehr seltsame Ideen ausbrüten, holt Bernd zum Essen ins Haus zurück.


Fabienne kriegt keine Top-Bewertung

War wohl etwas salzig

Fabienne kriegt keine Top-Bewertung