MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Christian kocht heute "einen Tag am Meer"

Großes Selbstbewusstsein: Christian hält sich für den Besten

Die "Das perfekte Dinner"-Runde wird heute einen "Tag am Meer" genießen: Christian wohnt nämlich in Haarlem, ganz in der Nähe des Nordseestrands. Obwohl er sich in seinem eigenen Punktevergabe-Verhalten bisher eher zurückhaltend gezeigt hat, erwartet er heute von seinen Gästen mehr: Schließlich hält er sich für einen Gewinner.

Hohe Ansprüche: Christian macht alles selbst.

Nachdem Christian 22 Jahre in Berlin gelebt hat, zog es ihn dann ins eher beschauliche Haarlem. Da er beruflich in die Niederlande ziehen sollte, hätte es auch Amsterdam sein können, aber er zog die Idylle am Meeresstrand vor – schon allein, weil er gerade Papa geworden ist.

An seine Kochkunst hat Christian hohe Ansprüche: Da ist es für ihn ganz selbstverständlich, dass alles selbst hergestellt wird, vom Eistee bis zum Crumble fürs Dessert. Kritik übt er ungern an sich selbst – lieber an den anderen Teilnehmern. Schließlich sei seine größte Schwäche "seine Perfektion".

Hohe Erwartungen: Die anderen halten ihn für kompetent

Christians deutlich ausgeprägtes Selbstbewusstsein ist durchaus schon bei Daniela, Gaby, Gavin und Alex angekommen. Aber auch sein kulinarisches Fachwissen: Daher halten ihn alle Mitstreiter für ziemlich kompetent und erwarten dementsprechend ein großartiges Dinner. Hoffentlich kann der selbsternannte Gewinnertyp diese Erwartungen auch erfüllen.

Sein Menü hat er "Ein Tag am Meer" getauft, das heißt, es gibt Fisch und Meeresfrüchte – und waschechten Nordseesand als Deko auf dem Tisch. Wenn schon, denn schon: Soll ja schließlich alles perfekt sein.

Wie perfekt Christians Dinner wirklich wird, könnt ihr in der kompletten Folge auf TV NOW sehen.

Nur eine einzige Flasche Wein fürs Dinner?

Andrés Gäste haben Durst

Nur eine einzige Flasche Wein fürs Dinner?